Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

14 Tage PORTUGAL

Rundreise

14 Tage PORTUGAL

Rundreise

 ÖK P-11014

 

Portugal liegt im Westen der iberischen Halbinsel und wird im Westen und Süden vom Atlantischen Ozean und im Osten und Norden von Spanien begrenzt. Portugal ist ein Land mit einem reichen Kulturerbe und einer glorreichen Vergangenheit. Einst waren es Seefahrer wie Vasco da Gama, der  den Seeweg von Europa nach Indien entdeckte, und Fernão Magellan, der als erster Mensch die Welt umsegelte, die Portugal zu Ruhm verhalfen. Die Vielfalt der einstigen Seemacht zeigt sich heute noch überall. Man fühlt sich in die Zeit des Mittelalters zurück versetzt, wenn man das Kloster Batalha besucht mit fantasievollen Ornamenten und Figuren in Stein. Frühgotik der Zisterzienser findet man in Alcobaca mit den Sarkophagen von Don Pedro und Dona Ines, den berühmten Liebenden des Landes. Alte prächtige Kathedralen sind Zeugnisse aus der Zeit des Barock. Die Bibliothek der Universitätsstadt Coimbra mit ihren kostbaren Büchern ist ein Highlight. Zeugen des goldenen Zeitalters sind das Hieronymuskloster, der Belem Turm und das Entdeckerdenkmal in der Hauptstadt Lissabon. In Porto, der zweitgrößten Stadt des Landes, fasziniert jeden Besucher der z. B. kachelgeschmückte Bahnhof Sao Bento und der arabische Saal in Portos Börse. Prächtige Landschaften, kunstvoll angelegte Weinterrassen, steile Hänge und kleine Dörfer erlebt man bei einer Fahrt durch das Dourotal. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt in einer der nostalgischen Straßenbahnen oder ein Spaziergang durch die verwinkelten Altstadtgassen. Auf einer Reise sollte man auch ein kulturelles Gut, den Fado, kennen lernen - eine sehnsuchtsvolle und  melancholische Musik, die von Gitarren begleitet wird.

 

1. Tag: Flug nach Porto. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Kurze Orientierungsfahrt durch Porto und anschließend Hotelbezug für 3 Nächte.  

2. Tag: Stadtbesichtigung von Porto, der zweitgrößten Stadt des Landes, an der Mündung des Rio Douro gelegen mit den unentwegt hin und her fahrenden Portweinbooten von und zum Dourotal, Geburtsort von Heinrich dem Seefahrer. Bummel durch den ältesten Stadtteil Ribeira (Weltkulturerbe der UNESCO) mit seinen engen Gassen und farbenfroh mit Fliesen verzierten Häusern. Besichtigung der Bahnhofshalle Estação de São Bento, 1896 erbaut und verziert mit großen Wandbildern aus Azulejos, der barocken Kathedrale "Se" und des Palacio´da Bolsa (Börsenpalast). Die restliche Zeit steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Fahrt nach Guimaraes, der "Wiege der Nation". Rundgang durch die erste Hauptstadt Portugals, in der sich Afonso Henriques 1139 zum König ernannte. Besichtigung des Castelo de Guimaraes. Spaziergang durch die gut erhaltene und unter Denkmal stehenden Altstadt u. a. zum Palast der Herzöge von Bragança (letzte Dynastie der portugiesischen Monarchie). In der eigenartigen Architektur des zu Beginn des 15 Jh. errichteten Palastes spiegeln sich die europäischen Einflüsse der Epoche wieder. Anschließend Weiterfahrt  nach Braga. Die alte Erzbischofstadt ist seit dem Mittelalter Portugals religiöse Metropole und wird wegen ihrer vielen Kirchen auch das "Rom Portugals" genannt. Besuch der Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte mit beeindruckender barocker Freitreppe. Rückkehr zum Hotel nach Porto.

4. Tag: Fahrt durch das landschaftlich herrliche Dourotal (Weltkulturerbe der UNESCO) vorbei an Amarante und Régua nach Viseu. Spaziergang durch die Altstadt mit Besuch der Kathedrale und Besichtigung des Museums Grao Vasco, in dem u. a. die Werke des Malers Gaspar Vaz zu bewundern sind. Hotelbezug in Viseu für 1 Nacht.

5. Tag: Fahrt zum Bucaco-Nationalpark und Spaziergang durch den berühmten Zedernwald, der im 16. Jh. angelegt wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Coimbra, der ältesten portugiesischen Universitätsstadt. Besuch der Universität und der Kathedrale. Hotelbezug in Coimbra für 1 Nacht.

6. Tag: Fahrt nach Tomar, früher Sitz der Templer und des Christus Ordens. Besichtigung des Convento de Cristo, ein eindrucksvolles Gebäude. Mauern und Kirche stammen aus dem 12. Jh. Viele Kreuzgänge wurden in späteren Epochen hinzugefügt. Spaziergang durch Tomar, eine der schönsten Städte Portugals. Anschließend Besuch des Klosters von Batalha, im Jahre 1385 als Siegesmonument erbaut. Besichtigung der Königsgräber, des Kreuzganges und der unvollendeten Kapelle. Weiterfahrt zum bekannten und herrlich am Atlantik liegenden ehemaligen Fischerdorfes Nazare. Hotelbezug in Nazare für 2 Nächte.

7. Tag: Fahrt nach Alcobaca, eine kleine Stadt inmitten von Obstplantagen gelegen, mit dem vom ersten portugiesischen König Afonso Henriques erbauten Zisterzienserkloster, in dem sich die Grabstätten von D. Pedro und Dona Inês befinden, Protagonisten der bekanntesten Liebesgeschichte des Landes. Weiter nach Óbidos, ein mittelalterlicher Ort aus dem 12. Jh., eine wahrhaftige Museumsstadt. Spaziergang in den malerischen Gassen der alten Stadt. Auf dem Rückweg nach Nazare Abstecher in Peniche, westlichste Stadt Europas, und einer der größten traditionellen Fischereihäfen Portugals.  

8. Tag: Fahrt nach Mafra. Der Palácio Nacional de Mafra hat verschiedene portugiesische Schriftsteller inspiriert, u. a. den Nobelpreisträger für Literatur (1998) José Saramago, mit dem Buch "Das Memorial". Besichtigung des Klosters, das größte Barockbauwerk Portugals und grösser als das "Escorial" bei Madrid, mit u. a. 4 500 Fenstern und Türen und einem Glockenspiel mit 114 Glocken. Anschließend Fahrt über Ericeira, einem typischen Fischerdorf und berühmt wegen seiner wunderschönen Surf- und Sandstrände, nach Lissabon. Hotelbezug für 3 Nächte.

9. Tag: Ganztägige Stadtbesichtigung von Lissabon. Zunächst Fahrt zum Belem-Viertel, dessen berühmte Bauwerke eng mit der Geschichte der portugiesischen Seefahrer verbunden sind. Besichtigung des Hieronimusklosters, eines der bemerkenswertesten Sakralbauten der Welt, dessen Bau 1502 im Renaissancestil begonnen wurde und beendet wurde als eines der bedeutendsten Bauwerke der Manuelinik, mit den Grabmälern des Dichters Camoes und des Seefahrers Vasco da Gama. Weiter zum Turm von Belém, heute das Wahrzeichen Lissabons, welcher ebenfalls zu den Meisterwerken der Manuelinik zählt und auf Veranlassung von König Manuel I in den Jahren 1515 bis 1521 als Festung erbaut wurde. Danach weiter zum Entdeckerdenkmal, welches dem Bug einer Karavelle nachgebaut wurde und wo portugiesische Persönlichkeiten wie Seefahrer, Kartographen, Eroberer und Gouverneure zu sehen sind, an ihrer Spitze "Heinrich der Seefahrer", der als einer der bedeutendsten Führer der ruhmreichen Entdeckungsfahrten im 15. Jh. gilt. Am Nachmittag Besuch des Azulejomuseums und Möglichkeit zu einem Spaziergang durch das Expogelände. Rückfahrt zum Hotel.

10. Tag: Lissabon: Spaziergang durch die Altstadt, der Alfama. Besuch der Burg Sao Jorge, die sich auf dem höchsten Stadthügel befindet mit wunderschönem Blick auf Lissabon. Anschließend Besuch der Oberstadt Bairro Alto, ein malerisches Viertel, erbaut im 16. Jh. und weiter zum Chiado Viertel, welches Ende des 19. Jh. Treffpunkt für Intelektuelle wie den Dichter Fernando Pessoa, Almada Negreiros und Eca de Queiroz war. Freie Zeit für eigene Unternehmungen. Rückkehr zum Hotel. Transfer ab Hotel zum Fado-Restaurant in die Altstadt Alfama (Fadoabend ohne Essen, 1 Getränk pro Person inkl.) Gegen 00:00 Uhr Transfer zurück zum Hotel.

11. Tag: Fahrt nach Sintra. Dort Besichtigung des prächtigen Königspalastes mit seiner reichen Innenausstattung und großzügigen Anlage. Dieses Märchenschloss wurde nach Plänen des deutschen Ingenieurs Wilhelm Freiherr von Eschwege im Auftrag von König Fernando II. erbaut, ein Gesamtkunstwerk mit Elementen aller großen architektonischen Baustile. Ausführlicher Spaziergang durch das mittelalterliche Stadtzentrum. Anschließend Fahrt an die Algarve, die im äussersten Südwesten Europas gelegene südportugisische Provinz mit ihren malerischen Stränden. Am späten Nachmittags Ankunft in Lagos. Hotelbezug für 3 Nächte.

12. Tag: Besichtigung in der historischen Hafenstadt Lagos. Besuch der Kirche Igreja de Santo Antonio, eine der schönsten Kapellen Portugals mit ihrer barocken, vergoldeten Schnitzerei. Weiter zum ehemaligen Zollhaus unter dessen Arkaden der erste europäische Sklavenmarkt abgehalten wurde, Blick auf den Palast Heinrich des Seefahrers mit dem berühmten Fenster Januela Mannelina. Anschließend weiter nach Ponta de Piedade, der Steilküste mit bizarren Felsformationen, vom Leuchtturm oberhalb der Klippen hinunter zu den Grotten. Weiterfahrt nach Sagres, wo Heinrich der Seefahrer seine berühmte Seefahrerschule gründete und von wo die portugisischen Entdeckungsfahrten ihren Anfang nahmen. Besuch der Festung Fortaleza de Sagres mit der berühmten Windrose (Rosa des Ventos) und zum Cabo de Sao Vicente mit dem über 150 Jahre alten Leuchtturm auf einem Felsplateau, dem lichtstärkstem Leuchtturm Europas. Rückfahrt nach Lagos zum Hotel.  

13. Tag: Fahrt durch das hügelige Hinterland (Zentrum der Orangenzucht) nach Silvas, ehemalige maurische Hauptstadt der Algarve mit der ältesten Kathedrale der Algarve, unterhalb der Burgruine gelegen. Weiter in das fruchtbare Bergland von Monchique mit Korkeichen-, Pinien- und Ölbaumkulturen zum renommierten Thermalbad Caldas des Monchique und zum 902 m hohen Gipfel des Gebirges in Foia (Panoramablick). Rückfahrt nach Lagos zum Hotel.

14. Tag: Transfer zum Flughafen Faro und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008