Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage PORTUGAL

Wo der Atlantik auf Europa trifft

8 Tage PORTUGAL

 Wo der Atlantik auf Europa trifft

ÖK P-11408

 

Portugal liegt im Westen der iberischen Halbinsel und wird im Westen und Süden vom Atlantischen Ozean und im Osten und Norden von Spanien begrenzt. Portugal ist ein Land mit einem reichen Kulturerbe und einer glorreichen Vergangenheit. Einst waren es Seefahrer wie Vasco da Gama, der den Seeweg von Europa nach Indien entdeckte, und Magellan, der als erster Mensch die Welt umsegelte, die Portugal zu Ruhm verhalfen. Die Vielfalt der einstigen Seemacht zeigt sich heute noch überall. Man fühlt sich in die Zeit des Mittelalters zurück versetzt, wenn man das Kloster Batalha besucht mit fantasievollen Ornamenten und Figuren in Stein. Frühgotik der Zisterzienser findet man in Alcobaca mit den Sarkophagen von Don Pedro und Dona Ines, den berühmten Liebenden des Landes. Alte prächtige Kathedralen sind Zeugnisse aus der Zeit des Barock. Die Bibliothek der Universitätsstadt Coimbra mit ihren kostbaren Büchern ist ein Highlight. Zeugen des goldenen Zeitalters sind das Hieronymuskloster, der Belem Turm und das Entdeckerdenkmal in der Hauptstadt Lissabon. In Porto, der zweitgrößten Stadt des Landes, fasziniert jeden Besucher der z. B. kachelgeschmückte Bahnhof Sao Bento und der arabische Saal in Portos Börse. Prächtige Landschaften, kunstvoll angelegte Weinterrassen, steile Hänge und kleine Dörfer erlebt man bei einer Fahrt durch das Dourotal. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt in einer der nostalgischen Straßenbahnen oder ein Spaziergang durch die verwinkelten Altstadtgassen. Auf einer Reise sollte man auch ein kulturelles Gut, den Fado, kennen lernen - eine sehnsuchtsvolle und melancholische Musik, die von Gitarren begleitet wird. 

 

1. Tag: Flug nach Porto. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel - falls zeitlich noch möglich, Stadtrundfahrt durch Porto. Hotelbezug für 2 Nächte in Porto.

2. Tag: Stadtbesichtigung von Porto. Gang vom Rathausplatz zur Kirche Sao Francisco und zum Palácio da Bolsa sowie durch die Altstadt. Anschließend Besuch einer Portweinkellerei in Vila Nova de Gaia. Am Nachmittag Fahrt nach Braga. Die alte Erzbischofstadt ist seit dem Mittelalter Portugals religiöse „Metropole”. Wegen seiner vielen Kirchen wird es auch das „Rom Portugals” ge­nannt. Besuch der Kathedrale. Weiterfahrt zur Wallfahrts­kirche Bom Jesus do Monte (Außenbesichtigung) mit beeindruckender barocker Freitreppe. Rückfahrt nach Porto zum Hotel.

3. Tag: Fahrt durch das landschaftlich herrliche Douro-Tal nach Viseu (Weltkulturerbe der UNESCO). Rundgang durch die charakteristische Altstadt, Besuch der Kathedrale und Besichtigung des Museums Grao Vasco, in dem u. a. die Werke des Malers Gaspar Vaz zu bewundern sind. Fahrt zum Bucaco-Nationalpark und Spaziergang durch den berühmten Zedernwald, der im 16. Jh. angelegt wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Coimbra, der ältesten portugiesischen Universitätsstadt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Coimbra.

4. Tag: Stadtführung in Coimbra, u. a. Besuch der Universität und der alten Kathedrale. Anschließend Weiterfahrt nach Batalha mit Besich­tigung des Klo­sters S. Maria da Vitoria, dem wohl schönsten Bauwerk Por­tugals. Weiterfahrt nach Alcobaca mit dem vom ersten portu­giesischen König Afonso Henriques erbauten Zister­zi­enserklo­ster, in dem sich die Grabstätten von Don Pedro und Dona Inês be­finden. Fahrt nach Obidos, dem wohl schönsten mittelalterlichen Ort Portugals. Hotelbezug für 1 Nacht in Alcobaca.

5. Tag: Fahrt nach Obidos. Altstadtrundgang durch die schönen Gassen. Anschließend Fahrt zur Palast- und Burgenstadt Sintra. Spaziergang durch die Gassen der Altstadt und Besuch des prächtigen Königspalastes, erbaut nach Plänen des deutschen Ingenieurs Wilhelm Freiherr von Eschwege im Auftrag von König Fernando II., ein Gesamtkunstwerk mit Elementen aller großen architektonischen Baustile. Weiterfahrt, vorbei an der bezaubernden Ortschaft Colares, zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Europas. Stopp auf der 144 m über dem Meer gelegenen Landspitze. Weiterfahrt über die Villen- und Badeorte Cascais und Estoril nach Lissabon. Hotelbezug für 3 Nächte.

6. Tag: Halbtägige Stadtbesichtigung in Lissabon. Fahrt zum Turm von Belém, dem Wahrzeichen Lissabons (Besichtigung von außen) und zum Seefahrerdenkmal. Anschließend Besichtigung des Hieronymusklosters, einer der bemerkenswertesten Sakralbauten der Welt - 1502 im Renaissancestil begonnen, beendet als eines der bedeutendsten Bauwerke der Manuelinik, mit den Grabmälern des Dichters Camoes und des Seefahrers Vasco da Gama. Weiter zum Entdeckerdenkmal (Bug einer Karavelle). Spaziergang durch die Gassen der Alfama, u. a. mit Besichtigung der Kathedrale Sé, der ältesten Kirche Lissabons und Besuch der Burg Sao Jorge, auf dem höchsten der östlichen Stadthügel gelegen. Der Rest des Tages steht den Teilnehmern zur freien Verfügung in Lissabon.

7. Tag: Ausflug nach Evora, der Hauptstadt des oberen Alentejo (Weltkulturerbe der UNESCO). Stadtrundgang durch die Altstadt mit ihrem außergewöhnlichen Reichtum an Bau- und Kunstdenkmälern verschiedener Stilepochen, u. a. zur gotischen Kathedrale aus dem 12. Jh., zum römischen Tempel und zur alten Universität. Besichtigung der Kirche des Heiligen Franziskus (15. Jh.), die gotische, maurische und manuelinische Stilelemente vereint, mit der „Kapelle der Knochen“ (17. Jh.). Rückfahrt nach Lissabon.

8. Tag: Transfer zum Flughafen Lissabon und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008