Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage SPANIEN / ANDALUSIEN

für Chorgemeinschaften / Chöre bis zu 200 Personen

8 Tage SPANIEN

ANDALUSIEN FÜR CHORGEMEINSCHAFTEN

für Chöre/Chorgemeinschaften bis zu 200 Personen

ÖK E-61008

 

1. Tag: Von der Mittelmeerküste bis zum Fuße der Sierra Nevada
Flug nach Málaga. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und schöne Landschaftsfahrt durch das Küstengebirge nach Granada, malerisch gelegen am Fuße der Sierra Nevada. Hotelbezug für 2 Nächte.
Fakultativ: Einstimmung auf GRANADA – Nachtbesuch der Alhambra.
Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen sich die Königshöfe der Alhambra wirklich wie ein Palast aus den Märchen von tausendundeiner Nacht. Unter Abwesenheit der tagsüber vorherrschenden Touristengruppen lädt die zauberhafte Atmosphäre ein zum beschaulich ruhigen Schlendern, zum Innehalten, zur Kontemplation. (Ohne örtlichen Führer, aber mit Bus und Guide)
PREIS 25  EUR p. P.

2. Tag: Maurisches Granada
Vormittags Besichtigungen (mit örtlicher Führung) in der Stadt Granada, die die letzte große Bastion des maurischen Spanien war. Die Alhambra mit den märchenhaften Palästen der Nasriden und der Generalife, in dem die prachtvollen Gartenanlagen der Sommerresidenz der Sultane zu sehen sind, bilden die Höhepunkte des heutigen Tages. In einem der bedeutendsten Bauwerke der spanischen Hochrenaissance, dem Palast Karls V., dessen Innenhof sich durch eine exquisite Akustik auszeichnet (jährlich finden hier die großen Konzerte im Rahmen der Internationalen Musik- und Tanzfestspiele statt) besteht die Möglichkeit zu einer spontanen Gesangseinlage. Der Nachmittag bleibt frei für Stell- und Chorproben, bzw. Spaziergang durch das malerische Altstadtviertel des Albayzín, wo mit verwinkelten Gassen und unverhofften Einblicken in zauberhafte Innenhöfe das maurische Erbe der Stadt noch ebenso gegenwärtig ist wie in den großen Monumenten (Ersatzprogramm für „Nichtsänger“). Am Abend Chorkonzert in einer der Kirchen Granadas, z. B. der großartigen Kathedrale oder der Kirche Sta. María de la Alhambra, wenige Gehminuten vom Hotel entfernt (vorbehaltlich Genehmigung).
Fakultativ: Andalusische Tapas in der Stierkampfarena
Nach einem Empfang auf dem Sandplatz der Arena (stilvoll mit einem Gläschen Sherry) und einer kurzen Besichtigung (vormittags bis 14:00 Uhr möglich) sind im gänzlich untouristischen Ambiente des unter den Sitzreihen eingerichteten Restaurants verschiedene Tapas-Köstlichkeiten vorbereitet.
PREIS 25 EUR p. P.

3. Tag: Durch endlose Olivenhaine nach Córdoba
In der neuen Altstadt Besuch der Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige sowie der Kathedrale. Möglichkeit zu einem Marktbummel sowie Besichtigung der Medrese und der ehem. Karawanserei. Gegen Mittag Fahrt durch die typischen Landschaftsbilder endlos scheinender Ölbaumhaine nach Córdoba. Erster Panoramahalt am Guadalquivir. Hotelbezug für 1 Nacht.
Fakultativ: Tapas-Essen in einer Ölmühle unterwegs
In einer der ältesten noch intakten Olivenpressen des Mittelmeerraumes bietet die Besitzerfamilie ihren Gästen nicht nur die Besichtigung der interessanten Anlage, sondern zudem ein themenbezogenes Tapas-Mittagessen in der Scheune der Mühle an: Zahlreiche kleine Köstlichkeiten sollen einen repräsentativen Querschnitt durch die kulinarischen Traditionen des andalusischen Landlebens geben.
PREIS 40 EUR p. P.

4. Tag: Córdoba, Stadt der drei Kulturen
In Córdoba hat das maurische Spanien seine erste und wohl nie wieder erreichte geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebt. Neben einem Besuch der großzügig angelegten Gartenanlagen des „Alcázar“, dem einstigen Königspalast, wird der überragendste Bau der Stadt, die Moschee-Kathedrale mit ihrem beeindruckenden Säulenwald besichtigt (mit örtlicher Führung). Noch immer gilt sie als das großartigste Denkmal islamischer Baukunst auf westeuropäischem Boden. Anschließend Spaziergang durch die Gassen des ehemaligen Judenviertels mit der einzigen noch in Südspanien erhaltenen Synagoge. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Sevilla, der fröhlichen Hauptstadt Andalusiens. Erste orientierende Panoramafahrt über prachtvolle Avenidas und Plätze vorbei an den Pavillons der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929. Spaziergang durch den María Luisa Park. Hotelbezug für 3 Nächte.

5. Tag: Sevilla, die fröhliche Hauptstadt Andalusiens
Besichtigung (mit örtlicher Führung) der größten gotischen Kathedrale der Welt mit der Giralda, dem ehemaligen Minarett und Wahrzeichen der Stadt, des im maurischen Baustil für den kastilischen König Peter den Grausamen errichteten Alcázar, sowie des malerischen Santa Cruz-Viertels.
Am Nachmittag Zeit für Stell- und Chorproben, abends Chorkonzert in einer der Sevillaner Kirchen.
Fakultativ: Paella-Mittagessen in Sevilla
Unweit der Kathedrale befindet sich ein verschwiegenes und von den meisten Besuchern kaum beachtetes Plätzchen, wo sich einst die Wohnungen der Domkapitulare befanden. In einem stilvoll eingrichteten Restaurant wird nach typisch andalusischen Vorspeisen und einem gemischten Salat das spanische Nationalgericht, Paella angeboten.   
PREIS 30 EUR p. P.    

o d e r

Fakultativ: Bootsfahrt auf dem Guadalquivir
Vom Anlegeplatz am Goldenen Turm starten Ausflugsboote zu einer 1-stündigen Besichtigungstour auf dem Guadalquivir (mit über Kassetten eingespielten deutschsprachigen Kommentaren) vorbei an Sehenswürdigkeiten wie Sporthafen, Pavillons der Ibero-Amerikanischen Ausstellung, Delicias-Gärten, moderne Tabakfabrik, Triana-Viertel und Anlagen des Weltausstellungsgeländes von 1992.   PREIS 18 EUR p. P.

6. Tag: Atlantische Impressionen
Ausflug nach Jerez de la Frontera, weltberühmt für Sherry-Weine und erstklassige Pferdezucht. Besichtigung einer Bodega mit Sherry-Probe. Hier Möglichkeit zum Weinliedersingen in einer der für ihre gute Akustik gerühmten Lagerhallen. Anschließend geht es weiter in die „Stadt des Lichts und des Windes“, das vom Atlantik umspülte Cádiz. Ein Bummel durch die Gassen der Altstadt führt u. a. zur Kathedrale (Außenbesichtigung) und zur Kirche von Felipe Neri. Am frühen Abend Rückfahrt nach Sevilla.
OPTION: Statt einer (wenig attraktiven) Rückfahrt nach Sevilla (und der erneuten Fahrt nach Süden am nächsten Tag) könnte in Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María oder Cádiz übernachtet werden. Der nächste Tag beginnt somit geruhsamer und führt über eine landschaftlich ansprechendere Route.
Fakultativ: Attraktive Alternative zum Bus: Bootsfahrt über die Bucht von Cádiz
Zwischen Cádiz und dem malerischen Hafenstädtchen El Puerto de Santa María erstreckt sich eine weitläufige Bucht, die mit einem sympathischen Fährschiffchen überquert werden kann. Die Fahrt beginnt an der Mündung des Guadalete und erreicht nach ca. 25 Min. den Hafen der ältesten Stadt Europas.  
PREIS  3 EUR p. P.

o d e r

FAKULTATIV: Zünftiges Fischessen an der Mündung des Guadalete-Flusses
Im authentischen Ambiente eines volkstümlichen Restaurants werden zu spritzigem Weißwein fangfrische Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialitäten angeboten.  
PREIS inkl. Tischgetränke 55 EUR p. P.

7. Tag: Auf den Spuren der Bandoleros nach Ronda
Fahrt auf der berühmten Route der Weißen Dörfer zum malerisch gelegenen Bergstädtchen Ronda. Rundgang (mit örtlicher Führung) durch die Altstadt zur imposant über die Tajo-Schlucht gebauten Neue Brücke, zur Stierkampfarena, zum Don Bosco Haus und zur Kollegiatskirche Sta. María la Mayor, in der noch immer die Gebetsnische der alten Freitagsmoschee zu sehen ist. Möglichkeit zur musikalischen Messgestaltung bzw. Kirchenkonzert. Eine Übernachtung in Ronda bzw. an der Costa del Sol.

8. Tag: Rückflug
Transfer nach Málaga zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Unsere spanische Agentur verfügt über eine langjährige Erfahrung mit der Organisation von Chor- und Orchesterkonzerten und hat beste Verbindungen zum Kulturmanagement sowie zu kirchlichen Institutionen in Andalusien und Kastilien.
– günstigste Jahreszeit: November bis März
– Anreise am besten Freitag – Freitag

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008