Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage SCHOTTLAND

26.05. - 02.06.2018

Abflugdaten:
ÖK SCH-111008 - Abflug ab München (andere Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis)

Reisedauer:
26.05. - 02.06.2018

Reisepreis:
1.660 EUR (ab 18 Teilnehmer)

8 Tage SCHOTTLAND - Im Land der Highlander

Rundreise im Land der Highlander mit Iona, Ursprung der Christianisierung Schottlands


ÖK SCH-111008

 

Samstag, 26.05.2018

1. Tag: Linienflug mit Lufthansa von München via Frankfurt nach Edinburgh (08:00 - 09:00 / 11:00 - 11:55 Uhr), der schottischen Hauptstadt. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer nach Glasgow zu einer panoramischen Stadtrundfahrt. Die Vielfalt international anerkannter Museen und Galerien, abwechslungsreicher Architektur und zahlreicher Einkaufsmöglichkeiten macht die Stadt einzigartig. 1990 war Glasgow Kulturhauptstadt Europas. Die Architektur der Stadt ist sicher eine Attraktion für sich und beeindruckt besonders durch die viktorianischen Einflüsse und die einzigartigen Meisterwerke des Architekten und Designers Charles Rennie Mackintosh, einem der berühmtesten Söhne der Stadt und Wegbereiter des Jugendstils. Besuch der Glasgow Cathedral of St. Mungo, Glasgows ältestem Gebäude, dessen Grundstruktur auf das 13. Jh. zurückgeht. Einige Details aus dem 12. Jh. blieben erhalten. Den Blickpunkt der Kathedrale bildet die Gruft von St. Kentigern, besser bekannt als Mungo, nach dem die Kathedrale benannt ist. Hotelbezug für 1 Nacht in Glasgow.

Sonntag, 27.05.2018

2. Tag: Fahrt zu den Ufern des Loch Lomond, Schottlands erstem Nationalpark und zugleich größtem See Großbritanniens, der oft auch als Schottlands schönster und berühmtester See bezeichnet wird. Halt in dem malerischen Ort Luss zu einem Fotostopp. Bootsfahrt auf dem Loch, in dem sich ungefähr 38 Inseln befinden, von denen manche bewohnt sind. Spaziergang am Loch Lomond. Anschließend Fahrt zum Hotelbezug für 2 Nächte in der Region Oban.

Montag, 28.05.2018

3. Tag: Fährüberfahrt zu den romantischen Inseln Mull und Iona. Mull, mit ihrer zerklüfteten Küste, ist die größte Insel der Inneren Hebriden. Fährüberfahrt von Oban nach Craignure. Anschließend nach Fionnphort am westlichen Ende der Insel Mull und Überqueren der schmalen Meerenge zur kleinen Insel Iona. Der Hl. Columban (Colum Cille) kam im Jahr 563 mit zwölf Gefolgsleuten von Irland nach Iona und gründete das Kloster Iona Abbey. Von hier aus verbreitete sich das Christentum in Schottland und Nordengland. Vermutlich wurde das Book of Kells (Trinity College, Dublin) hier verfasst. Iona war das geistige Zentrum der Keltischen Kirche und galt mehrere Jahrhunderte als „Heilige Stätte“, deren Friedhof für die nachfolgenden Jahrhunderte zu einer Grabstätte schottischer Könige und Clanchefs wurde. Rundgang über die Insel vorbei am ehemaligen Kloster und dem historischen Friedhof zur Iona Abbey. Rückfahrt über Mull zum Hotel. Optional: Ausflug Oban – Mull – Iona – Staffa – Oban (Der Ausflug ist stark wetterabhängig und nur möglich bei Unterbringung in Oban. Ggf. muss er wegen rauer See abgesagt werden und kann daher nicht garantiert werden). Die Inseltour beginnt von Oban aus in Richtung Isle of Mull. Weiter geht es nach Iona zum Besuch der berühmten Abtei. Danach geht es weiter zur Vulkaninsel Staffa. Während der Überfahrt können Seehunde, Delfine oder Papageientaucher beobachtet werden. Die Isle of Staffa ist berühmt für ihre fantastischen Basaltsäulen und spektakulären Höhlen. Besuch der bekanntesten Höhle der Insel, Fingal’s Cave, auch als An Uamh Binn (Höhle der Melodie) bekannt. Sie hat eine einzigartige kathedralenähnliche Form mit sechseckigen Säulen.

Dienstag, 29.05.2018

4. Tag: Weiterfahrt gen Westen. Fotostopp im historisch bedeutsamen Glen Coe Tal, wo 1692 Soldaten von König William das Massaker an Teilen des MacDonald Clans verübt haben. Spaziergang im Glen Coe Tal, das auch als „Tal der Tränen“ bekannt ist. Die Hauptstraße führt durch wunderbare Bergwelten mit tiefen Schluchten und beeindruckenden Wasserfällen. Im Süden befinden sich drei Gebirgsausläufer, die sogenannten „Three Sisters“ und im Norden begrenzt der Kamm der Aonach Eagach (967 m) das Tal. Spaziergang im Glen Coe. Fahrt entlang des Loch Ness, Großbritanniens wasserreichstem See. Halt im Ort Fort Augustus, am Südufer des Lochs. Er bildet den Ausgangspunkt des kaledonischen Kanals. Weiterfahrt zum Westufer von Loch Ness zur Besichtigung des Urquhart Castle. Die im 13. Jh. erbaute Burg war einst eine der größten Burgen in Schottland, wurde aber 1692 von der letzten Garnison verlassen und danach systematisch geplündert. Von dem Burgturm wurde seit Anfang des letzten Jahrhunderts wiederholt „Nessie“, das Ungeheuer von Loch Ness, gesichtet. Hotelbezug für 1 Nacht in der Region Inverness.

Mittwoch, 30.05.2017

5. Tag: Besuch der Beauly Priory (Kloster), die um 1230 von Mönchen des Valliscaulianer-Ordens gegründet wurde. Vom Kloster ist einzig die Kirche erhalten. Danach geht es in die beeindruckende Schlucht von Corrieshalloch. Es ist eine schwindelerregende und aufregende Erfahrung, von der Hängebrücke aus dem 19. Jh. hinunter in die Schlucht zu sehen, wie das Wasser des Measach Wasserfalls etwa 46 m tief in den Fluss Droma stürzt. Die Schlucht ist eines der Naturwunder der Highlands und ein besonderer Ort, der, reich an Flora und Fauna mit seinen vielen Bäumen und der Schlucht, die Wildnis der Highlands durchbricht. Der Droma durchfließt die Schlucht. Weiterfahrt gen Nordwesten zum Besuch des Inverewe Garden. Der von Osgood Mackenzie kreierte Garten beeindruckt allein schon durch seine besondere Lage auf einer Halbinsel am Ufer des Loch Ewe. Anschließend Fahrt zum Hotelbezug für 1 Nacht in der Region Aviemore.

Donnerstag, 31.05.2018

6. Tag: Aufbruch Richtung Edinburgh. Zunächst geht es zu einer Whiskydestille mit Einführung in die Herstellung des schottischen Whiskys und anschließender Kostprobe. In der Nähe von Pitlochry, in malerische Hügel im Tay Forest Park eingebettet, liegt der Aussichtspunkt Queens View,  Ausgangsort für eine kleine Wanderung. Weiterfahrt zum Besuch des Scone Palace, der für die Geschichte des Landes von großer Bedeutung ist. Mitte des 9. Jh. errichtet, war Scone Palace Krönungsort der schottischen Könige. Das Schloss wurde mehrfach umgebaut, ist aber dennoch ein großartiger Bau mit Antiquitäten, Kunstwerken und Relikten aus der ruhmreichen Vergangenheit Schottlands. Weiterfahrt zum Hotelbezug in der Region Edinburgh für 2 Nächte.

Freitag, 01.06.2018

7. Tag: Besuch von Edinburgh Castle. Die Burg thront auf einem 120 m hohen Felsen über der Stadt. Der älteste Teil der Anlage, St. Margaret’s Church, führt auf das 12. Jh. zurück. Die Besichtigung schließt die Kronjuwelen „Honours of Scotland“, den geschichtsträchtigen Schicksalsstein sowie die Säle, Museen und die Burgkapelle mit ein. Anschließend Panoramische Stadtrundfahrt durch Edinburgh, Schottlands atemberaubende Hauptstadt, die durch ihre kulturelle Vielfalt und einzigartige Geschichte beeindruckt. Die mittelalterlichen Gassen schlängeln sich durch die ganze Stadt und erzählen ihre ganz eigene Geschichte der über tausend Jahre alten Traditionen und Mythen. Kennenlernen der verschiedenen Teile der Stadt, wie z. B. der Royal Mile, des Princes Street Gardens oder Spaziergang im Holyrood Park. Anschließend Besichtigung der St. Giles Cathedral, die auf der Royal Mile zwischen dem Castle und dem Palace of Holyroodhouse liegt. Die Heimatkirche des Presbyterianismus enthält die „Chapel of the Order of the Thistle“. Die heutige, größtenteils aus dem 15. Jh. stammende gotische Kirche gleicht einem Grabkunstmuseum der schottischen Geschichte. Abschließend Besuch der Rosslyn Chapel, 1446 von William St. Clair, Großmeister des Johanniterordens, erbaut. Abends fakultativ: „Spirit of Scotland“ – ein Abend mit traditioneller chottischer Musik, Kostümen und Tanz mit Dudelsäcken und Geigen. Abendessen im Hotel.

Samstag, 02.06.2018

8. Tag: Transfer zum Flughafen Edinburgh, Verabschiedung und Rückflug via Frankfurt nach München (12:45 – 15:35 / 17:15 - 18:10 Uhr).

 

Leistungen: Flug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren; Transfers lt. Programm; Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklassehotels; Halbpension (schottisches Frühstück und Abendessen); deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung; Eintrittsgelder und Rundreise im modernen Reisebus lt. Programm; Fährpassagen; ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Fakultativangebote, Versicherung, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaften nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

 

Hinweis: Bei vielen Besuchen in Schottland ist die Maximalteilnehmeranzahl auf 30 bis 40 Personen beschränkt, je nach Besuch. Bei den Destillerien liegt diese Anzahl bei 12 bis 20 Personen, je nach Destillerie. Daher wird die Gruppe in kleinere Gruppen aufgeteilt. Die Reiseleitung kann nur eine begleiten, während die andere an einer englischsprachigen Tour teilnimmt. Aufgrund der Aufteilung nimmt der Besuch jeder Destillerie auch mehr Zeit in Anspruch.

Spirit of Scotland – Edinburgh (ganzjährig): Erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit traditioneller schottischer Musik, Kostümen und Tanz sowie Dudelsäcken und Geigen, günstig gelegen im Zentrum von Edinburgh, www.spiritofscotlandshow.com, Beginn: 19:00 – 21.40 Uhr – Gruppen sollten um 18:30 Uhr eintreffen.

Abendoptionen (nur innerhalb Edinburghs/Glasgows möglich): Für den Besuch der Veranstaltung Spirit of Scotland ist ein Abendtransfer und eine Reiseleiterbegleitung (max. 4 Std.) nötig. Kosten: 425 EUR pro Gruppe. Dieser Preis gilt nur für Abendoptionen, die vor der Ankunft der Gruppe in Schottland gebucht wurden.

 

 

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008