Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

11 Tage BULGARIEN

Im Herzen des Balkans

11 Tage BULGARIEN

Im Herzen des Balkans


ÖK BG-11111

 

1. Tag: Flug nach Sofia, der Hauptstadt Bulgariens. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt nach Plovdiv zum Hotelbezug für 2 Nächte.

2. Tag: Fahrt zum Batschkovo Kloster, dem zweitgrößten des Landes, mit sehr gut erhaltenen Wandmalereien und einer interessanten Bibliothek. Rückfahrt nach Plovdiv. Besichtigung des gut erhaltenen römischen Theaters und Gang durch die malerische Altstadt. Besichtigung der Kirche Sveta Marina mit hölzernem Glockenturm. Abendessen in der Altstadt mit Folklore und Wein. Rückkehr zum Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Septemvri. Mit der Schmalspurbahn geht es ca. 3 Std. durch die Schluchten der Rhodopen und durch malerische Natur nach Velingrad. Während der Zugfahrt Imbiss mit Weinverkostung. Der Bus fährt parallel der Schmalspurbahn entlang. Anschließend Busfahrt nach Bansko, der Pforte zum majestätischen Pirin-Gebirge und zum Nationalpark (UNESCO-Weltkulturerbe). Rundgang durch den Stadtkern mit Uhrturm und der Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Weiterfahrt über den Predela Pass und durch die Kresna-Schlucht des Pirin-Gebirges zu einem der ältesten Siedlungsplätze auf dem Balkan und heute der bekannte Kurort Sandanski mit ca. 80 Thermalquellen. Hotelbezug für 1 Nacht.
 
4. Tag: Fahrt nach Melnik, einer der kleinsten Städte Bulgariens inmitten von Sandpyramiden aus rosarotem Sandstein, deren Ursprung auf das 11. Jh. zurückgeht. Möglichkeit zum Aufstieg zum Kordopulov-Haus (1754) oder gemütlicher Bummel durch den originellen Ort. Weiterfahrt zum Rojen-Kloster aus dem 12./13. Jh. Sehenswert sind die Wandmalereien und die kunstvoll geschnitzte Ikonostase. Danach Fahrt zum Rila Kloster (UNESCO-Weltkulturerbe), dem größten Kloster auf der Balkanhalbinsel, mit malerischer Architektur und Fresken aus der bulgarischen Wiedergeburtszeit sowie wertvollen Museumsexponaten. Weiterfahrt nach Sofia und Hotelbezug für 2 Nächte.

5. Tag: Sofia. Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch in der Alexander-Newski-Kathedrale. Stadtbesichtigung von Sofia mit der römischen Rotunde „Hl. Georg“ aus dem 4. Jh. und der Banja-Baschi-Moschee (Außenbesichtigung). Besuch der Kirche von Bojana mit wertvollen Wandmalereien von 1259 (Weltkulturerbe), der byzantinischen Basilika der Hl. Sophia (6. Jh.) und der orthodoxen Sv. Nedelja Kirche (Sonntagskirche). Rückkehr ins Hotel.

6. Tag: Fahrt zum malerischen Museumsdorf Koprivstica. Rundgang mit Besuch der alten Häuser aus der Zeit der Nationalen Wiedergeburt. Danach Fahrt durch die thrakische Tiefebene in das Rosental nach Kazanlak. Besuch des thrakischen Grabmals aus dem 3./4. Jh. v. Chr. mit denkmalgeschützen Fresken. Anschließend Besuch einer Rosendestillerie mit Verkostung von Rosenlikör und Konfitüre. Weiterfahrt zum Dorf Schipka zur Besichtigung der Gedächtniskirche mit den goldenen Kuppeln. Danach über den Schipka-Pass (1326 m) nach Gabrovo zum Besuch des Freilichtmuseums Etara mit Besichtigung der Werkstätten. Weiterfahrt nach Veliko Tarnovo zum Hotelbezug für 2 Nächte.

7. Tag: Veliko Tarnovo. Die einstige Hauptstadt des 2. Bulgarischen Reiches (1185 – 1396) gilt als eine der malerischsten Städte Bulgariens. Auffahrt zur mittelalterlichen Festung Tsaravets (Zarenhügel). Besichtigung der Petrus- und Pauluskirche mit ihrem außergewöhnlichen ikonographischen Programm. Danach Ausflug zum Museumsdorf Arbanassi, einem nationalen Architektur- und Museumsreservat. Am Nachmittag Fahrt zum nahe gelegenen Weindorf Ljaskovez. Weindegustation mit Abendessen im Weinkeller von Ljaskovez. Rückfahrt nach Veliko Tarnovo.

8. Tag: Fahrt nach Madara und Besichtigung der Felsenhöhlen aus thrakischer Zeit und des einzigartigen Monumental-Felsenreliefs aus dem 8. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterfahrt an die Schwarzmeerküste nach Varna, der größten Hafenstadt Bulgariens mit römischen Thermen und kunstgeschichtlichem Museum mit dem einzigartigen Goldschatz der Nekropole. Danach Weiterfahrt nach Sonnenstrand und Hotelbezug für 3 Nächte.

9. Tag: Fahrt nach Nessebar, dem malerisch auf einer Halbinsel im Schwarzen Meer gelegenen antiken Messambria, mit vielen Bauten aus der Antike und Kirchen aus dem 13./14. Jh. Besichtigung der Pantokrator-Kirche, der Sveti Stefan Kirche und der Kirche Sveti Spas mit wunderschönen Wandmalereien. Anschließend Ausflug nach Sosopol, der ältesten Stadt an der Schwarzmeerküste. Danach Rückkehr nach Sonnenstrand.
 
10. Tag: Zeit zur freien Verfügung in Nessebar/Sonnenstrand.

11. Tag: Transfer zum Flughafen Varna, Verabschie­dung und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008