Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

14 Tage ISRAEL / JORDANIEN / TÜRKEI

"drei Länder - eine Reise"

14 Tage ISRAEL - JORDANIEN - TÜRKEI

"drei Länder - eine Reise"


ÖK 163-5014

 

Jedes dieser drei Länder mit ihren kulturhistorischen Schätzen ist für sich schon eine Reise wert. Sie lassen sich aber auch wunderbar auf einer Reise verbinden. In Israel ist man auf den Spuren Jesu unterwegs. Das Land ist ein Schmelztiegel der Religionen und eine Pilgerstätte für Gläubige, ein vielseitiges Land mit bedeutender Geschichte und moderner Gegenwart. Jordanien beeindruckt durch traumhafte Wüstenlandschaften, wunderschöne und kontrastreiche Landschaften und kulturhistorische Orte. Die größte Attraktion ist jedoch die Felsenstadt Petra, welche zu den  „Neuen 7 Weltwundern“ gehört, eines der größten Denkmäler der Menschheit, die jeden Besucher in nicht endendes Staunen versetzt. Zum Schluss erfolgt der Besuch von Istanbul, einer faszinierenden Stadt zwischen Orient und Okzident, und Hauptstadt verschiedener Weltreiche, wie des römischen, byzantinischen und osmanischen Reiches. Als einzige Metropole liegt Istanbul auf zwei Kontinenten, ein Teil in Europa, der andere Teil in Asien, und geteilt wird sie durch den Bosporus und das Marmarameer.


1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt nach Jerusalem - unterwegs Stopp in der Friedensoase Neve Shalom. Hotelbezug in Jerusalem für 4 Nächte.

2. Tag: Besuch der Geburtskirche in Bethlehem mit Grotte. Feier einer Hl. Messe. Danach Fahrt zum Herodion mit Besichtigung baulicher Überreste, den Ruinen des Palastes und dem Grab des Herodes und herrlicher Aussicht auf die Umgebung. Anschließend weiter nach Qumran, dem Ort der Schriftrollenfunde. Besichtigungsrundgang. Mittagspause. Bademöglichkeit im Toten Meer. Falls zeitlich noch möglich, Fahrt zur Felsenfeste Masada mit Blick auf die Festung (keine Besichtigung). Rückkehr zum Hotel nach Jerusalem.

3. Tag: Fahrt hinauf zum Ölberg: herrlicher Blick auf die Heilige Stadt, Gang hinunter zur Pater-noster-Kirche, zur Kapelle Dominus Flevit, zum Garten Gethsemane mit den uralten Olivenbäumen, zur Kirche aller Nationen und zum Mariengrab. Feier einer Hl. Messe in der Kapelle Dominus Flevit. Gang durch die Jerusalemer Altstadt von der St. Anna Kirche mit Teich Bethesda weiter auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche mit dem Heiligen Grab. Freie Zeit im Bazar. Hinauf zum christlichen Zion mit Dormitio, Abendmahlsaal und Davidsgrab. Rückkehr zum Hotel in Jerusalem.

4. Tag: Früher Gang auf den Tempelplatz mit al-Aqsa-Moschee und Felsendom (Besichtigung zurzeit nur von außen möglich) und an die Klagemauer. Danach Besichtigung von Davidstadt, ein eindrucksvoller archäologischer Park, der Aufschluss gibt über die Entstehung der Stadt Jerusalem, über Kriege, Propheten, Könige und über das Leben des Volkes Israel in den verschiedenen Epochen. Danach Besuch der Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem. Im Anschluss daran Besuch des Israelmuseums mit dem Schrein des Buches - unterwegs kurzer Halt bei der Knesseth mit Menorah. Rückkehr zum Hotel in Jerusalem.

5. Tag: Falls zeitlich möglich, Besuch der Chagallfenster im Hadassah Hospital. Anschließend Fahrt nach Megiddo. Besichtigung der Ausgrabungen und Gang durch den Tunnel. Anschließend weiter nach Nazareth mit Besuch der Verkündigungskirche und des Marienbrunnens in der St. Georgskapelle. Fahrt zum Berg Tabor. Auf- und Abfahrt mit Taxen. Besuch der Verklärungsbasilika und Feier einer Hl. Messe. Danach Hotelbezug in Tiberias für 2 Nächte.   

6. Tag: Besuch der Stätten am See Genezareth: Berg der Seligpreisungen mit wunderschönem Panoramablick über den See, Wanderung durch die Plantagen hinunter (ca. 30 Min. reine Wanderzeit) zur Primatskapelle unmittelbar am Ufer des Sees gelegen. Feier einer Hl. Messe am Seeufer (Dalmanutha 2). Weiter zur Brotvermehrungskirche in Tabgha mit dem bekannten Mosaik (zwei Fische und ein Korb mit Broten). Anschließend Mittagspause mit Petrusfischessen und Bootsfahrt auf dem See. Fahrt nach Kapernaum, bedeutendste Wirkungsstätte Jesu, mit Petrushaus und Synagoge. Zeit zur freien Verfügung.

7. Tag: Fahrt zur
israelisch-jordanischen Grenze Sheike Hussein. Verabschiedung vom israelischen Guide und Busfahrer. Einreise in das Königreich Jordanien. Empfang durch den jordanischen Guide und Weiterfahrt nach Umm Qais, dem biblischen Gadara und Teil der Dekapolis (bei guter Sicht Blick auf den See Genezareth) und nach Jerash, das antike Gerasa, eine der beeindruckendsten und besterhaltendsten römisch-byzantinischen Städte des Nahen Ostens. Besichtigungsrundgang: Thermen, Forum, Stadion, Nord- und Südtheater, 600 m lange Säulenstraße, Zeus- und Artemistempel, Nymphäum, byzantinische Kirchenruinen und die St. Peter- und Pauls-Kirche. Weiter nach Amman. Hotelbezug für 1 Nacht.

8. Tag: Stadtrundfahrt Amman, u. a. zum römischen Theater, zur Abdulla-Moschee und hinauf zum Zitadellenhügel mit Besichtigungsrundgang und Besuch des kleinen interessanten Museums. Danach Fahrt zu drei von den Omaijaden im 8. Jh. errichteten Wüstenschlössern und zur Oase Azraq. Die erbauten Kastelle dienten wesentlich als Jagd- und Lustschlösser. Zuerst zum Qasr al-Hallabat, ein in omaijadischer Zeit erweitertes römisches Kastell, danach zum Schloss Qasr Amra mit besonders schönen Fresken und zum Kastell in der Oase Azraq. Weiterfahrt nach Madaba. Hotelbezug für 1 Nacht. Nach dem Abendessen Feier einer Hl. Messe in St. Johns.

9. Tag: Madaba. Besichtigung der berühmten Mosaik-Palästina-Landkarte aus dem 6. Jh. in der St. Georgskirche. Weiterfahrt zum Berg Nebo, der Stelle, von welcher Moses das „gelobte Land“ erblickte, und weiter nach Umm er-Rasas (UNESCO-Kulturdenkmal) mit seinen prächtigen Mosaiken in der byzantinischen Kirche. Danach entlang der alten Königsstraße, vorbei am Wadi Mujib, dem „Grand Canyon Jordaniens“, zur Kreuzfahrerfestung Shobak. Besichtigung der Burganlage und weiter zur sagenumwobenen Nabatäerhauptstadt Petra. Hotelbezug für 2 Nächte. Abends fakultativ (wenn die Zeit reicht): „Petra by Night“ - Kosten ca. 17 - 20 EUR p. P. - zu zahlen vor Ort.

10. Tag: Besichtigung der alten Nabatäerhauptstadt Petra, die sich inmitten einer einzigartigen, rosaroten Felsenlandschaft befindet. Gang oder Möglichkeit zu einem Pferderitt bis zur Felsenspalte, dem Sik. Weiter zum so genannten „Schatzhaus des Pharao“, eines der schönsten Felsengräber in der Stadt. Besichtigung einiger Gräber, des Theaters, der Tempel u. a. m. Möglichkeit zum Aufstieg zum Opferplatz Zip Atuf oder zum Kloster Ed Deir. Zurück zum Stadtzentrum und zum Hotel.

11. Tag: Fahrt ins Wadi Rum. Mit Jeeps Fahrt durch das Trockental in die rote Sandwüste, umgeben von ungewöhnlichen Felsformationen, zur Schlucht mit den nabatäischen und arabischen Graffiti. In dieser einzigartigen Wüstenlandschaft wurde der Film „Lawrence von Arabien“ an Originalschauplätzen gedreht. Anschließend weiter zur jordanisch-israelichen Grenze Arava. Verabschiedung von dem jordanischen Guide und Busfahrer. Grenzformalitäten und Wiedereinreise nach Israel. Empfang durch den israelischen Guide und Fahrt nach Eilat am Roten Meer. Hotelbezug für 1 Nacht.

12. Tag: Vormittags freie Zeit in Eilat. Anschließend Besuch im Timna Park mit Besichtigung der Säulen Salomons sowie einiger Felsenzeichnungen. Weiterfahrt nach Tel Aviv (evtl. kurze Orientierungsfahrt - Bauhausarchitektur). Hotelbezug für 1 Nacht in Tel Aviv. An  diesem Tag unterwegs Feier einer Hl. Messe.   

13. Tag: Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Flug nach Istanbul. Empfang durch die türkische Reiseleitung. Beginn der Besichtigung in Istanbul. Fahrt entlang der Stadtmauern. Besuch des ökumenischen Patriarchats in Fener und Besichtigung des Museums im Chorakloster. Danach Bummel durch den Großen Basar, ein fast 550 Jahre altes Einkaufszentrum mit 3500 Läden, 64 Straßen und 22 Eingangstoren. Anschließend Hotelbezug für 1 Nacht in Istanbul.

14. Tag: Auschecken und Fahrt zur Besichtigung des antiken Hippodroms, wo im Jahre 330 die Geschichte der Stadt als Hauptstadt des Römischen Reiches begann. Anschließend Besuch der Blauen Moschee, auch Sultan-Ahmet-Moschee genannt, deren sechs Minarette einzigartig auf der Welt sind. Weiter zur Besichtigung der Hagia So­phia, die nach der personifizierten Weisheit Gottes benannt und eines der bedeutendsten Kirchenbaudenkmäler ist. Fahrt zum Flughafen Istanbul und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008