Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

10 Tage RUSSLAND

Goldener Ring

10 Tage RUSSLAND

Goldener Ring


ÖK GUS-31110

 

1. Tag: Flug nach Moskau. Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte. Möglichkeit zum Besuch am Roten Platz.   

2. Tag: Orientierende Stadtrundfahrt zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten (nur von außen), u. a. zur Lomonossow-Universität, Mariä-Himmelfahrts-, Mariä-Verkündigungs- und Erzengel-Michael-Kathedrale. Rundgang durch den Kreml und über den Roten Platz mit seinen berühmten Bauten wie Basilius-Kathedrale, Kaufhaus GUM, Lenin Mausoleum und die Mauern mit den Türmen des Kreml. Anschließend Besuch der Tretjakow – Galerie. Fakultativ: Abends Möglichkeit zum Besuch eines der vielen Moskauer Theaterhäuser zu einer Ballettveranstaltung oder einem klassischen Konzert.   

3. Tag: Weiterfahrt nach Wladimir,  1108 gegründet und einst politischer, religiöser und kultureller Mittelpunkt Russlands (UNESCO-Weltkulturerbe). Besichtigung der ältesten und schönsten Denkmäler altrussischer Baukunst. Gang durch das Goldene Tor in die Altstadt, mit der mächtigen Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale (Uspenski- Kathedrale), erbaut 1158 bis 1160 und zur gegenüberliegenden Demetrios-Kathedrale. Weiterfahrt nach Bogoljubowo. Besuch der Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche an der Nerl oder des heutigen Frauenklosters mit historischen Sakralbauten aus dem 18./19. Jh. Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Ausflug nach Susdal, eine der schönsten und besterhaltenen altrussischen Städte und heimliche Hauptstadt des Goldenen Rings mit mehr als 100 Kirchen und vielen bunten Holzhäusern. Orientierende Stadtrundfahrt mit Besuch der ehemaligen Susdaler Kreml-Anlage mit Mariä-Geburts-Kathedrale und des ehemaligen Erlöser-Euthymios-Klosters mit Verklärungs-Kathedrale. Beeindruckend ist auch der Swonniza, ein Glockenturm aus dem 16./17. Jh. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch des Museums für Holzkunst oder des Ikonenmuseums. Auf Anfrage auch Möglichkeit zur Besichtigung eines der bedeutendsten Denkmäler der altrussischen Baukunst: das Pokrowsk-Nonnenkloster, dessen Kirche 1992 als Teil der Welterbestätte „Kathedrale von Wladimir, Klöster und Kirchen von Susdal und Kidekscha“ auf die Liste des Welterbes der Vereinten Nationen aufgenommen wurde. Rückkehr nach Wladimir.

5. Tag: Weiter geht es in die nördlichste Stadt am Goldenen Ring: Kostroma, mit schönen klassizistischen Bauten aus dem 18./19. Jh. in der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Der alte Grundriss des Stadtzentrums ist bis heute erhalten. Außenbesichtigung der Auferstehungskirche und des Christi-Erscheinungs-Klosters. Anschließend Besuch des beeindruckenden Ipatiev-Klosters in dem der junge Michael Romanow 1613 zum Zar gewählt wurde. Besichtigung der dazuge-hörenden Dreifaltigkeits-Kathedrale. Danach Fahrt nach Jaroslawl zum Hotelbezug für 2 Nächte.

6. Tag:  Jaroslawl, eines der bedeutendsten Handelszentren des alten Russlands. Stadtbesichtigung mit Kreml und Metropoliten-Palast. Besuch der Christi-Verklärungs-Kathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe), dem ältesten Sakralbau der Stadt und der Prophet-Elias-Kirche, deren Ikonostase als Meisterstück des russischen Barocks gilt. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Auf Anfrage Möglichkeit zum Besuch des Klosters zu Mariä Tempelgang von Tolga. Das heutige Nonnenkloster ist aufgrund der angeblich wundertätigen Ikone der Gottesmutter von Tolga ein wichtiger Wallfahrtsort. Fakultativ: Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf der Wolga. Rückkehr zum Hotel.

7. Tag: Weiterfahrt nach Rostow Weliki, idyllisch am Nero-See gelegen. Besichtigung des Kremls und des berühmtesten Glockenstuhls Russlands. Besuch des Museums für Lackmalerei. Während der Weiterfahrt nach Sergijew Possad Fotostopp in Pereslawl Salesski auf dem Roten Platz. In Sergijew Possad (ehemals Sagorsk) Besichtigung des Dreifaltigkeit-Sergius-Klosters (UNESCO-Weltkulturerbe) mit der Maria-Himmelfahrts-Kathedrale (1422). Das Kloster ist eines der ältesten Russlands, historisches Zentrum der russisch-orthodoxen Kirche und eine echte Schatzkammer altrussischer Kunst. Danach Fahrt zurück nach Moskau zum Hotelbezug für 1 Nacht.

8. Tag: Fahrt in die Stadt Tula. Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Kremls, einer Festungsanlage aus dem frühen 16. Jh. Dazu gehört die Uspenski-Kathedrale mit ihren 5 symmetrisch erbauten Zwiebeltürmen nahe des Kasaner Turmes. Danach Besuch der ehemaligen Erscheinungs Kathedrale aus dem Jahr 1862, die zum Andenken der im Vaterländischen Krieg von 1812 gefallenen Söhne Tulas gebaut wurde. Heute befindet sich hier ein Waffenmuseum, in dem die Geschichte des Tulaer Rüstungshandwerkes präsentiert wird. Hotelbezug für 1 Nacht.

9. Tag: Ausflug zum Landgut der Familie Tolstoi „Jasnaja Poljana“. Neben ausführlichen Informationen aus dem Leben Tolstois werden hier Einblicke aus dem alten Russland gezeigt. Führung über das Landgut mit Besuch des Tolstoi-Hauses, des Hauses von Wolkonskij, Spaziergang durch den Park und Besichtigung des Grabes von Leo Tolstoi. Anschließend Besichtigung der historischen Eisenbahn-Station Koslowa Saseka. Danach Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt nach Moskau zum Hotelbezug für 1 Nacht.

10. Tag: Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in der Ev. Kirche St. Peter und Paul. Auf Anfrage anschließende Begegnung mit Bischof Brauer und der Gemeinde zur Situation der Ev. Kirche in Russland. Danach Transfer zum Flughafen, Verabschiedung und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008