Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

9 Tage UNGARN - Rundreise

Busreise

9 Tage UNGARN

Rundreise


ÖK H-12109

 

1. Tag: Fahrt im bequemen Fernreisebus durch Tschechien und Österreich nach Sopron (Ödenburg) in Ungarn. Hotelbezug für 1 Nacht.

2. Tag: Stadtrundgang durch Sopron entlang der gotischen und barocken Gebäude. Besichtigung der Ziegenkirche, des Rathauses, der Dreifaltigkeitssäule, der neugotischen Ursulinenkirche sowie des Feuerturms, des Wahrzeichens der Stadt. Fahrt nach Fertöd zum Besuch des Schlosses Esterházy am Neusiedler See. Das größte Barockschloss Ungarns, auch „das ungarische Versailles“ genannt, wurde zwischen 1762 und 1790 erbaut. Auf der Fahrt nach Györ Besuch eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke Ungarns, der St. Jacobskirche von Lébény aus dem 13. Jh. Zimmerbezug in Györ. (Tageskilometer ca. 107)

3. Tag: Besichtigung der denkmalgeschützten Altstadt von Györ mit Basilika und Bischofspalast, welche als Symbole des westungarischen Christentums gelten. Fahrt nach Pannonhalma und Besuch der ältesten ungarischen Benediktiner-Abtei. Besichtigung der Kapelle, des Kreuzgangs, des Denkmals (13. Jh.), der Porta Speciosa und der Bibliothek. Fakultativ: Likörprobe im Heilpflanzengarten oder Besuch des Benediktiner Kellers mit Weinprobe. Weiterfahrt nach Veszprém. Unterwegs Stopp in Zirc. Besichtigung des Altarbildes von Maulbertsch in der barocken Abteikirche und der denkmalgeschützten Antal Reguly Bibliothek im klassizistischen Klostergebäude sowie des Arboretums der Zisterzienser. Anschließend Stadtrundfahrt in Veszprém, der Stadt der Königinnen. Veszprém war eine der bedeutendsten Städte im Mittelalter. Besuch des erzbischöflichen Palastes, der Gizella Kapelle mit Königin Gizella Museum und der St. Georg Kapelle. Spaziergang durch das Burgviertel. Hotelbezug für 1 Nacht. (Tageskilometer ca. 108)

4. Tag: Fahrt nach Herénd, Heimat des weltberühmten „Herender Porzellan“. Besuch des Porzellaniums mit Einblick in die Fertigung und anschließend Kaffeepause. Weiterfahrt auf die Halbinsel Tihany, deren Wahrzeichen die doppeltürmige Benekitinerabtei mit prächtigen Schnitzereien und Königsgrab ist. Nach der Besichtigung der Abtei Möglichkeit zur Kaffeepause auf der Panoramaterrasse mit Blick auf den Balatonfüred (Plattensee). Weiterfahrt zur Römersiedlung Gorsium in Tác, einer der beeindruckendsten und größten römischen Ausgrabungsstätten Ungarns. Anschließend Fahrt nach Martonvásár. Außenbesichtigung des Schlosses Brunszvik, indem sich das Landwirtschaftliche Forschungsinstitut befindet. Weiter zum Beethoven-Museum im Schlosspark. Fahrt nach Budapest. Unterwegs Außenbesichtigung des Schlosses Savoyen in Ráckeve. Hotelbezug in Budapest für 4 Nächte.

5. Tag: Stadtrundfahrt auf der Pester Seite u. a. mit der Kettenbrücke, des Heldenplatzes, der Andrássy Allee, des Parlaments und der Oper. Besuch des Parlamentsgebäudes, eines 265 m langen, eklektischen Bauwerks, welches das Wahrzeichen des Donaupanoramas darstellt. Besichtigung der Stephansbasilika, mit Fresken des Heiligen Stefan, dem ersten König des Landes. Anschließend Fahrt zur Großen Markthalle, dem größten gedeckten Markt Budapests mit einem reichhaltigen Warensortiment. Fakultativ: Mittagessen in der Markthalle; optionale Salamiprobe. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung z. B. zum Einkaufen in der Váci Straße.

6. Tag: Vormittags Besuch des Opernhauses, das im Neorenaissancestil erbaut wurde. Der Innenraum ist mit Fresken und Wandbildern der besten ungarischen Maler des 19. Jh. geschmückt. Anschließend Besuch der Franz Liszt Musikakademie und Museum, welches in der ehemaligen Wohnung von Franz Liszt (1811-1886) eingerichtet ist. Seine Instrumente, Möbel und persönliche Gegenstände sind bis heute im selben Zustand belassen worden, wie in dem Moment, in dem er verstarb. Wechsel auf die Budaer Seite. Besuch der Gellertberg Zitadelle, die vom Wiener Hof nach dem Freiheitskampf für militärische Zwecke errichtet wurde. Das Freiheitsdenkmal, das man von fast allen Punkten der Hauptstadt aus sehen kann, wurde 1947 aufgestellt. Spaziergang durch das Burgviertel mit dem Burgpalast, der u. a. die ungarische Nationalgalerie, das Historische Museum und die Széchenyi Bibliothek beherbergt. Weiter geht es zur Matthiaskirche, im neogotischen Stil erbaut, sowie zur Fischerbastei. Besichtigung der folgenden Jugendstil-Gebäude: Kunstgewerbemuseum, Nationalbank, Pariser Hof, Budapester Zoo, Gresham Palast, Bedö Haus (Haus des ungarischen Jugendstils) und Pariser Warenhaus.

7. Tag: Ausflug nach Esztergom, einer der ältesten Städte Ungarns. Besichtigung der größten klassizistischen Basilika des Landes, der Kathedrale Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert, einer der größten Kirchenbauten Europas, die weit sichtbar auf dem Burgberg steht. Weiterfahrt nach Visegrád, einem historischen Ort an der Donau, in dem die Könige der Renaissance ihren Sitz hatten. Besichtigung der Hochburg von Visegrád. Fahrt zum Burgberg mit Blick auf die malerische Kulisse des Donautals. Fakultativ: Mittagessen in einem Restaurant. Weiterfahrt nach Vác. Besichtigung der Stadt und anschließend Abstecher nach Vácrátót zum Botanischen Garten.  (Tageskilometer ca. 150)

8. Tag: Ausflug nach Gödöllö. Besichtigung des Königlichen Palastes, einer der schönsten Kreationen der ungarischen Barockarchitektur. Das imposante Gebäude diente als Sommerresidenz des österreichischen Kaisers und ungarischen Königs, Franz Joseph I. und seiner Frau Elisabeth, auch Sisi genannt. Weiterfahrt nach Eger. Stadtrundgang mit Besichtigung der Burg, der zweitgrößten klassizistischen Basilika Ungarns und des Lyzeums. Eger ist ein tausendjähriger Bischofssitz und heute Erzbistum. (Tageskilometer ca. 280)

9. Tag: Rückfahrt bis zum Ausgangsort der Reise.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008