Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

9 Tage ISRAEL - PALÄSTINA

Rundreise durch das Heilige Land

9 Tage ISRAEL - PALÄSTINA

Rundreise durch das heilige Land

ÖK 1-1309

 

1. Tag: Flug Tel Aviv. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Anschließend Fahrt nach Galiläa. Bezug der Unterkunft für 3 Nächte.

2. Tag: Besuch der Ausgrabungen von Korazim mit u. a. einer aussergewöhnlich schönen Synagoge, errichtet aus Basaltgestein und mit Pflanzen- und Tiermustern verziert, einem Sitz aus Basalt, in alten Quellen als der Sitz Moses bezeichnet mit  aramäischer Inschrift, ein altes Ritualbad in der Nähe der Synagoge, ebenso zwei große Wohnhäuser und eine Olivenpresse. Anschließend Fahrt zu den am See Genezareth gelegenen Heiligen Stätten. Hinauf zum Berg der Seligpreisungen, leichte Wanderung (ca. 30 Min.) nach Tabgha und nach Kapernaum. Zwischendurch Mittagspause mit Petrusfischessen (inkl.). Zum Abschluss Bootsfahrt über den See. Rückkehr zur Unterkunft.

3. Tag: Besuch des Ghetto Fighter Museums. Anschließend Fahrt nach Akko. Gemeinsamer Rundgang durch die von Stadtmauern umgebene Altstadt mit arabischer Lebendigkeit, u. a. zur Ramhal-Synagoge (schließt um 15:00 Uhr) zur al-Dschasar-Moschee und zum Refektorium der Kreuzfahrerzitadelle. Zeit zur freien Verfügung, entweder zum Baden im Mittelmeer (öffentlicher Strand - zurzeit kostenlos) und/oder Bummel durch den kleinen, jedoch sehr lebendigen Souk, ein weiteres Highlight der Stadt. Hier kocht frischer Hummus in riesigen Kesseln, frischer Fisch und Obst wird feilgeboten und allerlei touristischer Schnickschnack. Im Hintergrund schallt arabische Musik während es überall nach exotischen Kräutern und Gewürzen duftet. Rückkehr zur Unterkunft.

4. Tag: Fahrt zum Berg Tabor. Auf- und Abfahrt mit dem Taxi und Besuch der Verklärungsbasilika. Anschließend Besuch von Bet Alpha mit dem einmaligen noch fast vollständig erhaltenen Mosaik - drei farbenprächtige, bildliche Darstellungen mit hohem inhaltlichen Wert für die Geschichte des jüdischen Volkes:  oben die Bundeslade, darunter den astrologischen Tierkreis und ganz unten die Opferung Isaaks durch Abraham. Danach Besuch von Nazareth mit der Verkündigungsbasilika, der Josephskirche und zur Marienquelle in der Gabrielskirche. Anschließend Fahrt nach Talitha Kumi (aramäisch - bedeutet: „Mädchen, steh auf!“). Dieses Jesuswort ist bis heute Name, Programm und Auftrag für die älteste evangelische Schule in Palästina, die 1851 gegründet wurde. Das Bildungszentrum bietet palästinensischen Mädchen und Jungen in einem konfliktgeladenen Umfeld einen sicheren Platz zum Lernen. Gästehausbezug für 4 Nächte in Beit Jala.

5. Tag: Jerusalem/Altstadt. Gang auf der Via Dolorosa bis zur Auferstehungskirche (Grabeskirche) und anschließend Zeit zur freien Verfügung. Gemeinsamer Gang durch das jüdische Viertel und Besuch an der Klagemauer. Danach Rückkehr zur Unterkunft.

6. Tag: Fahrt hinauf zum Ölberg. Besuch der Paternoster-Kirche und auf dem Palmsonntagsweg hinunter zur Kapelle Dominus Flevit mit herrlichem Panoramablick über die Stadt Jerusalem und auf das Arial des Tempelbergs. Vorbei am jüdischen Friedhof zum Garten Gethsemane, zur Kirche aller Nationen und zum Mariengrab im Kidrontal. Danach Besuch der St. Anna Kirche, eine besonders schöne romanische Kirche aus der Kreuzfahrerzeit, und zum Teich Bethesda. Danach Besuch des Israelmuseums mit dem „Schrein des Buches“ (Schriften vom Toten Meer) und Besichtigung des „Models von Jerusalem“, welches die Stadt zur Zeit der zweiten Tempelperiode darstellt.  Möglichkeit zur Begegnung/Gespräch. Rückkehr zur Unterkunft. Abendessen ausserhalb des Hotels im Restaurant „The Tent“ (inkl.) im Stadtteil Beit Sahour - typisch arabisch in orientalischer Atmosphäre.

7. Tag: Fahrt zur Felsenfeste Masada, eine gigantische Anlage, von Herodes als Fluchtburg errichtet und einige Jahrzehnte später das letzte Bollwerk des jüdischen Aufstandes gegen die Römer. Auf- und Abfahrt mit der Seilbahn. Besichtigungsrundgang auf dem Plateau. Anschließend Besuch von Qumran, dem Ort der Schriftrollenfunde, welche heute im Schrein des Buches im Israel-Museum in Jerusalem aufbewahrt werden. Besuch der Oasenstadt Jericho mit Blick auf den Tell und den Berg der Versuchung. Möglichkeit zum Baden im Toten Meer und falls zeitlich noch möglich, Besuch der Taufstelle Qasr Al Yahud. Rückkehr zur Unterkunft.

8. Tag: Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Geburtskirche und zu den Hirtenfeldern von Beit Sahour. Anschließend Begegnung mit Daoud Nasser (Tent of Nation - mit einem rustikalen Mittagessen, einfach und mitten in der Natur - inkl.). Gleich danach Fahrt Richtung Tel Aviv. Bezug der Unterkunft für 1 Nacht. Der restliche Tag zur freien Verfügung.

9. Tag: Besuch von Jaffa, dem alten Joppe. Gang zum Besucherzentrum, wo sowohl zahlreiche Artefakte aus den hellenistischen und römischen Epochen als auch zwei Filme über die Geschichte der Stadt gezeigt werden. Besichtigung des Hauses von Simon dem Gerber und Besuch der Franziskanerkirche St. Peter. Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug.

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008