Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage TÜRKEI

Studienreise Südost-Türkei

8 Tage TÜRKEI

Studienreise Südost-Türkei

ÖK 3-2108

 

Unterwegs auf den Spuren der Apostels Paulus und Barnabas und des Hl. Petrus, kombiniert mit den archäologischen Ausgrabungsstätten und beeindruckenden Kulturdenkmälern im Südosten, dem Land zwischen Euphrat und Tigris, ist eine besondere Kombination einer Rundreise. Über Tarsus, dem Geburtsort des Apostels Paulus kommt man nach Antakya (Antiochia), wo die Anhänger Jesu zum ersten Mal Christen genannt wurden. Göbekli Tepe ist eine archäologische Sensation. Nur ein Bruchteil dieser ersten von Menschenhand erbauten monumentalen Kultstätte ist bisher freigelegt. Man staunt über die Kolossalstatuen auf dem Götterberg Nemrut, der höchsten Erhebung des nördlichen Mesopotamiens. Man besucht Hansankeyf, was bedroht ist durch ein Staudammprojekt, den herrlichen Vansee und auf der Insel Akdamar steht der Besuch der armenischen Kirche zum Heiligen Kreuz auf dem Programm. Im fruchtbaren Halbmond wurde der Mensch sesshaft, hier ist die Wiege der Zivilisation. Man hat die Möglichkeit zu Begegnungen mit Christen, um mehr über die Probleme zu erfahren, denen sich die heutigen christlichen Gemeinden stellen müssen.

 

1. Tag: Flug nach Adana. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Transfer zum Hotel in Adana. Hotelbezug für 1 Nacht.

2. Tag: Fahrt nach Tarsus, dem Geburtsort des heiligen Paulus. Besichtigungen: Paulusbrunnen, antike Straße, Kleopatra-Tor, Ulu-Moschee und Pauluskirche (Gottesdienstmöglichkeit). Anschließend Weiterfahrt nach Antakya (Antiochia), eine der berühmtesten und wichtigsten Städte der Antike und des Orients, wo die Anhänger Jesu zum ersten Mal Christen genannt wurden. Besuch des berühmten Mosaikmuseums, Besichtigung der Petrus-Grotte mit der Felsenkirche und des Refliefs von Charon (Fährmann der Hölle). Anschließend Bummel über den Bazar. Hotelbezug in Antakya für 1 Nächte. (Gesamtetappe 270 km)

3. Tag: Besuch von Cevlik, einst blühende Stadt Seleucia Pieria, die erste Station der Missionarsreise der Heiligen Petrus und Barnabas. Besichtigung des Felsenkanals (Titus Tunnel) und der Felsengräber aus römischer Zeit (Wiegen Höhle). Anschließend Weiterfahrt nach Katha. Übernachtung in Adiyaman. (Gesamtetappe 370 km)

4. Tag: Morgens Fahrt mit Kleinbussen hinauf zum Nemrut Dag (evtl. Sonnenaufgang). Aufstieg (ca. 30 Min.) zur West- und Ostterasse des Grabes von Antiochos I. Weiterfahrt nach Urfa. Besuch des Museums und Gang durch die Altstadt mit dem Heiligen Teich und der Halil Rahman Moschee. Übernachtung in Urfa. (Gesamtetappe 290 km)

5. Tag: Besuch der kreisförmigen Anlagen des neolithischen Kultplatzes am Göbekli Tepe („Hügel mit Nabel“), geschätztes Alter nach aktuellem Grabungsstand 10 000 Jahre. Weiterfahrt nach Haran, seit 5 000 Jahren bewohnt und heute ein abgelegenes Trulli-Dorf. Gang durch das Ruinengelände, u. a. Besichtigung von Überresten der ältesten Universität des Morgen- und Abendlandes. Weiterfahrt nach Mardin, malerisch gelegen an einem Berghang mit seinen Kalksteinhäusern, Kirchen, Moscheen und Medressen. Hotelbezug für 1 Nacht. Abendspaziergang durch Mardin. (Gesamtetappe 370 km)

6. Tag: Fahrt Richtung Van. Unterwegs - falls zeitlich möglich - Besuch des Klosters Mar Gabriel (UNESCO Weltkulturerbe), 4./5. Jh. Anschließend Besuch der Festungsstadt Hasankeyf, welche von den Römern an einer engen Stelle des Flusses Tigris erbaut wurde und heute akut von der Überflutung durch einen Stausee (Südostanatolien-Projekt) bedroht ist. Weiterfahrt nach Van. Hotelbezug für 2 Nächte. (Gesamtetappe 480 km)  

7. Tag: Fahrt nach Gevas. Bootsfahrt zur Insel Akdamar mit Besuch der armenischen Kirche zum Heiligen Kreuz mit grandiosen Fresken und Reliefschnitzereien. Anschließend Wanderung zur Burg Van Kalesi, auf einem langgestreckten Zitadellenfels zwischen Stadt und See gelegen   o d e r   zur Burg Cavustepe, von Sardun II (764-734 v. Chr.) erbaut mit mehreren Inschriften in Keilschrift aus der Zeit der Urartäer, Besichtigungsrundgang. Auf dem Rückweg zum Hotel Möglichkeit zum Besuch einer Kelimweberei. (Gesamtetappe 80 km)

8. Tag: Transfer zum Flughafen Van. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008