Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

6 Tage DEUTSCHLAND Weserbergland

Schlösser und Mythen

6 Tage DEUTSCHLAND

Weserbergland - Schlösser und Mythen


ÖK D-21306

 

1. Tag: Anreise im bequemen Fernreisebus nach Höxter, idyllisch an der Weser gelegen. Stadtrundgang durch die mittelalterliche Stadt, im Baustil der Weserrenaissance, entlang der mit reichen Schnitzereien verzierten Bürgerhäusern und ehemaligen Adelshöfen. Je nach Ankunftszeit Möglichkeit zum Besuch des ehemaligen Benediktiner Klosters Corvey. Hotelbezug für 5 Nächte in Stadt Oldendorf.

2. Tag: Fahrt zum hoch über der Weser liegenden Schloss Fürstenberg. Besichtigung der historischen Schlossanlage der Renaissance mit traditionsreicher Porzellanmanufaktur. Besuch des Museums, in dem einen interessanter Überblick über die Produktion von den Anfängen zu der Zeit des Rokoko bis zum heutigen Tage gezeigt wird. (Von Ende April bis Mitte Oktober, Möglichkeit am Nachmittag an einer Weser-Schifffahrt von Fürstenberg nach Beverungen teilzunehmen). Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Einbeck zur Besichtigung der ältesten, noch aktiven Blaudruck-Werkstatt Europas. Anschließend Fahrt zum Besuch von Schloss Marienburg, der ehemaligen Sommerresidenz der Welfen und heute Ort offizieller Empfänge der Familie Hannover. Führung mit interessanten Einblicken über den Erbau des Schlosses, das Königreich Hannover und in das Leben am Hofe.

4. Tag: Hameln. Begrüßung durch den Rattenfänger, danach Stadtführung u. a. vorbei am Rattenfängerhaus aus dem Jahr 1602, den beiden mittelalterlichen Stadttürmen (Pulverturm und Haspelmathturm) mit Stadtmauer und dem Münster St. Bonifatius, der Keimzelle der Stadt Hameln. (Von Mitte Mai bis Mitte September, jeden Sonntag um 12 Uhr Möglichkeit zum Besuch des Rattenfänger-Freilichtspiels). Anschließend Zeit zur freien Verfügung.

5. Tag: Fahrt nach Bückeburg. Führung im Schloss Bückeburg, Sitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe mit Besichtigung der Schlosskapelle, des Goldenen Saals und des großen Festsaals. Danach Besuch der Hofreitschule, in der die Reitkunst der europäischen Epochen des 11. bis 17. Jh. gepflegt und gezeigt wird. Freie Zeit um im freizugänglichen Schlosspark, neben einigen weltweit seltenen Baumarten, einen fast 25 m hohen Mammutbaum zu bestaunen oder im reizvollen Ambiente des Museums-Shop durch das breit gefächerte Angebot an Fürst-Schaumburgs Spezialitäten zu stöbern. Auf dem Rückweg Möglichkeit zum Besuch der Schillat-Höhle, Deutschlands nördlichster Tropfsteinhöhle in Hessisch Oldendorf.

6. Tag: Heimreise zum Ausgangsort.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008