Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

9 Tage ITALIEN / ROM - Die Ewige Stadt

29.09. - 07.10.2018

Abflugdaten:
ÖK I-11309 - Abflug von Berlin-Tegel (Flüge auch ab anderen Flughäfen gegen Aufpreis möglich)

Reisedauer:
29.09. - 07.10.2018

Reisepreis:
1.550 EUR p. P. (ab 26 Teilnehmer)

9 Tage ITALIEN

ROM - Die Ewige Stadt

ÖK I-11309

 

Samstag, 29.09.2018

1. Tag: Linienflug von Berlin-Tegel nach Rom. Empfang durch eine Assistenz am Flughafen und begleitete Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Italiens. Fahrt zum Hotel und Zimmerbezug für 8 Nächte.

Sonntag, 30.09.2018

2. Tag: „Antikes Rom“: Gang zur Piazza Venezia, an deren Südseite das Monument Vittorio Emanuele II. errichtet ist, welches den Platz dominiert. Schon während der Römischen Republik war die Piazza Venezia ein Verkehrsknotenpunkt, da hier die Via Flaminia auf die Porta Fontinalis traf. Weiter geht es zur Kirche Santa Maria in Aracoeli am Kapitol, deren Geschichte bis in die Zeit vor Christi Geburt zurückreicht. Anschließend weiter zum Monte Palatino, einem der sieben Hügel Roms, der als ältester bewohnter Teil der Stadt gilt. Spaziergang durch das im Norden angrenzende Forum Romanum, den nächsten Besichtigungspunkt. Abschließend Innenbesichtigung des Kolosseums, zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut. Es ist das größte, im antiken Rom erbaute, Amphitheater, das heute eines der Wahrzeichen der Stadt ist.

Montag, 01.10.2018

3. Tag: „Die Pilgerkirchen Roms“: Fahrt zum Besuch der päpstlichen Kirche San Lorenzo fuori le mura. Sie wurde mehrfach umgebaut und restauriert, zuletzt bis 1948 nach schweren Schäden des 2. Weltkrieges, hat aber die Grundzüge einer frühchristlichen Basilika bewahrt. Sie ist die bekannteste „Begräbniskirche“ der Stadt, da sich an ihr Gebäude der große Friedhof Campo Verano anschließt. Weiterfahrt zur Besichtigung der Pilgerkirche Santa Croce in Gerusalemme, die aus dem im 3. Jh. errichteten Palast Sessorium entstand. Sehenswert ist u. a. der Kosmaten-Fußboden aus dem 12. Jh. Weiter geht es zur Basilika Santa Maria Maggiore mit dem höchsten Glockenturm Roms. Martin Luther besuchte während seiner Zeit in Rom allerdings nicht die Basilika in ihrer heutigen Form, sondern noch vor den Umbauten der Spätrenaissance. Anschließend Besichtigung der ältesten Papstkirche Roms, San Giovanni in Laterano. Das achteckige Baptisterium ist das wohl älteste der Christenheit. Schräg gegenüber der Lateranbasilika liegt die Kirche SS. Salvatore della Scala Santa mit dem Leonischen Triclinium, deren Stufen, wie damals unter Pilgern üblich, auch Luther kniend erklomm. Weiterfahrt zum Besuch der frühchristlichen Kirche San Sebastiano fuori le mura an der alten Konsularstraße Via Appia Antica gelegen. Luther notiert hier die hastigen Messen, die gegen Bezahlung zelebriert werden konnten.

Dienstag, 02.10.2018

4. Tag: Besuch der Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle, wo die Fresken von Michelangelo bewundert werden können. Der Vatikan ist mit 44 ha Fläche der kleinste Staat der Welt. Besuch von Petersplatz und Peterskirche (mittwochs nicht möglich). Luther sah weder die so genannte konstantinische Basilika, noch den Neubau von Sankt Peter. Julius II. hatte den kompletten Abbruch angeordnet. Falls zeitlich möglich, Besuch der Papstgrotten. Anschließend Besuch des Campo Santa Teutonico, des „deutschen Friedhofs. Er ist nicht Bestandteil der Vatikanstadt, sondern liegt auf italienischem Staatsgebiet, ist aber nur über den Vatikan zugänglich.

Mittwoch, 03.10.2018

5. Tag: Gelegenheit zur Teilnahme an der Papstaudienz bei Anwesenheit des Papstes in der Peterskirche bzw. auf dem Petersplatz (ohne Guide, nur mittwochs). Nachmittags geführter Spaziergang durch das Trastevere Viertel „jenseits des Tibers“. Besuch u. a. der Kirche S. Maria in Trastevere mit der Madonna della Clemenza; hier wurde im 3. Jh. die wahrscheinlich erste christliche Kultstätte der Stadt errichtet, und der Kirche S. Cecilia mit wunderschönen Mosaiken in der Apsis.

Donnerstag, 04.10.2018

6. Tag: Fahrt zur Besichtigung der Patriarchalbasilika San Paolo fuori le Mura, der Grabeskirche des Apostels Petrus mit dem Kosmatenkreuzgang und dem wiederentdeckten Paulus-Sarkophag. Apostel Paulus hielt sich von 61 bis 63 in Rom auf. Sein genauer Wohnsitz ist nicht sicher nachweisbar. Es spricht jedoch vieles für die These, dass er dort wohnte, wo sich heute die Kirche S. Paolo alla Regola befindet, unweit des Tibers und der Sixtus-Brücke. Besichtigung der Kirche und der Archäologischen Zone. Anschließend Besuch der Domitilla - Katakomben, die das größte Labyrinth der antiken unterirdischen Gräbersysteme Roms bilden. Ausflug in die Albaner Berge zum etwa 6 km² großen Albaner See (Lago Albano), der auf dem Gebiet von Castel Gandolfo liegt. Besichtigung der gleichnamigen Sommerresidenz des Papstes (seit dem 17. Jh.), die seit Oktober 2016 als Museum zugänglich ist. Fakultativ: Fahrt zum Abendessen in Frascati und spätere Rückkehr nach Rom zum Hotel.

Freitag, 05.10.2018

7. Tag: „Klassisches Rom“: Bustransfer zur Begegnung mit der deutschen evangelisch-lutherischen Gemeinde in der Christuskirche. Anschließend Besichtigung des berühmten Trevi-Brunnens, der „Spanischen Treppe“ und der Villa Borghese, dem wohl schönsten und größten öffentlichen Park der Stadt. Der nächste Besichtigungspunkt ist die Piazza del Popolo mit der Basilika Santa Maria del Popolo, eine der römisch-katholischen Titelkirchen, in deren Klosterkomplex Luther gewohnt haben soll oder im Augustinerkloster Sant‘Agostino, dem einstigen Sitz des Generals. Weiter geht es zum Mausoleo di Augusto auf dem Campus Martius. Augustus selbst ließ diese Grabstätte errichten, in der auch einige seiner Nachfolger beigesetzt wurden. Gang zur Piazza Navona mit dem Vier-Flüsse-Brunnen und zur Kirche Santa Maria dell‘Anima, der deutschen katholischen Nationalkirche, die auf eine Hospizstiftung aus dem 14. Jh. zurückgeht und von der Luther meinte, dass nur hier die Liturgien feierlich zelebriert würden. Den Abschluss bildet die Besichtigung des Pantheons, ehemals ein heidnischer Tempel, der 609 von Papst Bonifaz IV. zur Kirche geweiht wurde und auch Luther durch seine Architektur sicher beeindruckt hat.

Samstag, 06.10.2018

8. Tag: Tag zur freien Verfügung bzw. weitere individuelle Besichtigungen in Rom.

Sonntag, 07.10.2018

9. Tag: Ausflug nach Ostia Antica, der ursprünglichen Hafenstadt des antiken Roms. Ostia wurde im 7. Jh. v. Chr. als wohl erste römische Kolonie gegründet bzw. war wohl ursprünglich ein Militärlager. Gang durch die Anlage. Anschließend Transfer zum Flughafen Rom und Rückflug nach Deutschland.

 

Leistungen: Flug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren, Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im landesüblichen Mittelklassehotel, Halbpension (Frühstücksbuffet und Abendessen), Flughafentransfers und Busfahrten lt. Programm, Assistenz am Flughafen am Ankunftstag, 7 x sechsstündige deutschsprachige fachkundige Stadtführungen in Rom, Kopfhörer-Verleih für alle Besichtigungen, Eintritt Vatikan. Museen, Peterskirche, Forum Romanum und Kolosseum, Kosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Einlasskarte Papstaudienz, ökologische Luftfahrtsteuer, Trinkgelder, Bettensteuer/Citytaxes (zzt. 4 EUR pro Person/Nacht in Rom).

Nicht enthalten: Permanente Reiseleitung, weitere Busgestellung (z. B. am 4. und 8. Tag), weitere Eintrittsgelder, Spenden bei Begegnungen, Getränke, Versicherung, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaften nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

*vorbehaltlich Bestätigung seitens der Fluggesellschaft

 

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008