Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

8 Tage ÄGYPTEN

Nilkreuzfahrt Luxor - Assuan

8 Tage ÄGYPTEN

Nilkreuzfahrt Luxor - Assuan

ÖK EG-1N1108

Ägypten kann durchaus als Flussoase bezeichnet werden, denn mehr als 95% des Landes sind Wüste. Alles Leben ist vom schmalen, fruchtbaren Streifen entlang des Nils abhängig. Flussabwärts von Assuan befinden sich die ehemaligen Herrschaftszentren, wie z.B. Theben. Einige der Geschichten des Alten und des Neuen Testaments spielen im Land am Nil. Abrahams Flucht vor der Hungersnot (1. Mose 12), "Mose führt sein Volk aus Ägypten heraus und empfängt am Si­nai, der heute zu Ägypten gehört, Gottes Gebote" (Buch Exodus). Im Neuen Testament ist es besonders die Erzählung von der Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten (Mt 2), die bis heute zu den Grundtraditionen der koptischen Christen gehört.

 

1. Tag: Flug nach Luxor, am östlichen Nilufer gele­gen. Sie ist die größte oberägyptische Stadt und war einst das alte Theben, Hauptstadt der Pharao­nen, die vom 16. ­ 11. Jh. v. Chr. die Blütezeit ihrer Macht erlebten. Begrüßung durch die örtliche Rei­seleitung und Transfer zum Nil­Kreuzfahrtschiff. Kabinenbezug für 7 Nächte, Abendessen und Übernachtung an Bord.

2. Tag: Beginn der ausführlichen Besichtigung des weltweit größten Sakralkomplexes, des Karnak Tempels. Pharaonen wie Thutmosis, Amenophis und Ramses ließen diese gigantische und weitläufige Tempelanlage errichten, damit ihren mächtigen Gottheiten  gehuldigt  werden  konnte.  Durch  eine von Sphingen gesäumte Straße geht es zum ungewöhnlichen Luxor Tempel, der von den Pharaonen Amenophis III. und Ramses II. erbaut wurde, um die Habanische Göttertriade Amun, Mut und Chon zu ehren. Anschließend Fahrt mit dem Schiff durch die Schleuse von Esna und weiter nach Edfu.

3. Tag:  Landgang  in  Edfu,  einer  Großstadt mit 128000 Einwohnern, die vom fruchtbaren Niltal mit Landwirtschaft und Zuckerindustrie umrundet ist. Besuch des sehr gut erhaltenen Ptolemäertem­pels, der, nach dem mythischen Kampf zwischen Horus und Seth, dem Falkengott Horus gewidmet wurde. Weiterfahrt mit dem Schiff über Kom Ombo durch  besonders  schöne  Uferlandschaften.  Auf dem Weg nach Assuan erheben sich im Hintergrund des schmalen Kulturlandes goldene Sandhügel.

4. Tag: Assuan. Besichtigung des Hochstaudam­mes (Bauzeit 1960 ­ - 1971), um einen Blick auf den gewaltigen  Nasser­-Stausee  zu werfen. Erbaut wurde der Damm zur Regulierung des jährlichen Hochwassers und zur Stromerzeugung. Überfahrt zur Insel Agilkia. Die Tempelanlage von Philae, die der Göttin Isis und ihrem Sohn Harpokrates geweiht war, besticht durch ihre außergewöhnliche Lage und ist sicherlich einer der Höhepunkte einer Ägyptenreise. Besuch des Rosa-­Granitsteinbruchs mit dem unvollendeten Obelisken. Nach der Besichtigung des Botanischen Gartens folgt eine Se­gelbootsfahrt mit einer Feluke auf dem Nil mit Aussicht auf das Mausoleum des Agha Khan III.

5. Tag: Fakultativ: Ausflug mit Bus und Reiseleiter nach Abu Simbel und Besichtigung der berühmten Felsentempelanlage (100 €). Der große Tempel Ramses II. wurde vor den steigenden Wassermassen des Nasser-­Stausees über 60 m höher ver­setzt. Seine Längsachse ist genau auf den Son­nenaufgang ausgerichtet und läßt die Sonnenstrah­len zweimal im Jahr genau in das Allerheiligste des Tempels fallen. Rückkehr zum Schiff, Mittagessen an Bord und Weiterfahrt nach Kom Ombo. Auf ei­ner Anhöhe, direkt über dem Nil, liegt eines der un­gewöhnlichsten Heiligtümer Ägyptens: der Doppel­tempel des Gottes Horus­-Haroeris und des Kroko­dilgottes Sobek. Nach der Besichtigung der Tem­pelanlage Weiterfahrt nach Edfu.

6. Tag: Am Morgen Schiffsfahrt durch das Niltal Richtung  Luxor.  Vom  Sonnendeck  des  Schiffes aus gibt es wunderschöne Ausblicke auf das Le­ben am Nil: Palmenhaine, bewässerte Plantagen und einfache Lehmdörfer der Fellachenbevölke­rung.

7. Tag: Weiterfahrt auf dem Nil nach Theben West, der ehemaligen Haupstadt während der Blütezeit der Pharaonen. Besichtigung ausgewählter Grab­anlagen im  Tal  der  Könige. Anschließend Be­such des Totentempels der Hatschepsut, der am Fuß einer 300 m hohen Felswand errichtet wurde. Besonders beeindruckend sind die Wand­bilder in der Geburtshalle, wo die sagenhafte göttliche Abstammung der Hatschepsut bildlich dargestellt ist. Danach Besichtigung der Memnonkolosse, die mit 23 m Höhe ein Symbol für die einstige Größe Thebens und eines der Weltwunder des Altertums sind.

8. Tag: Ausschiffung und Transfer zum Flughafen von Luxor. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

 

Leistungen: Flüge inkl. Flughafen­-, Flugsicher­heits­ und Passagiergebühren, Übernachtungen in Doppelkabinen mit Bad oder Dusche/WC auf ei­nem 5-­Sterne­-Nilkreuzfahrtschiff, Vollpension (Frühstück, Mittag­-, Abendessen), qualifizierter, deutschsprachiger  Reiseleiter, Transfers und Be­sichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder, Ge­päckbeförderung, ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Visum (ca. 25 Euro) Trinkgelder, Getränke, Versicherung, Fakultativangebot Abu Simbel, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Flug­gesellschaft nach Angebotserstellung sowie per­sönliche Ausgaben.

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Kathrin Busch & Susanne Schubert-Haake

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008