Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

9 Tage Italien

11.04. - 19.04.2022 "Entdeckungsreise Pompeji und Rom - für Jugendliche und Erwachsene"

Abflugdaten:
11.04. - 19.04.2022

Reisedauer:
9 Tage

Reisepreis:
1.494 EUR pro Erwachs. / 1.394 EUR pro Jugendl. - bei mind. 16 Teilnehmenden

Restplätze:
Ja

9 Tage Italien

"Pompeji und Rom. Entdeckungsreise für Jugendliche und Erwachsene."

ÖK I-31309

Montag, 11.04.2022
1. Tag: Linienflug mit der Lufthansa von Hannover via Frankfurt nach Neapel (14:25 - 18:10 Uhr). Transfer zum Hotelbezug für 3 Nächte im Hotel Tiempo in Neapel.         

Dienstag, 12.04.2022
2. Tag: Besuch des Archäologischen Nationalmuseums in Neapel, das eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen der Welt beherbergt. Anschließend Fahrt nach Herculaneum, dem kleinen Nachbarort von Pompeji, der ebenfalls bei dem Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. begraben wurde. Die archäologischen Ausgrabungen sind sehr gut erhalten und bieten einen Einblick in das alltägliche Leben der Bewohner.

Mittwoch, 13.04.2022
3. Tag: Fahrt nach Pompeji. Besichtigung der 79 n. Chr. vom Vesuv verschütteten Stadt, einer der bedeutendsten antiken Ausgrabungen, wo das Leben der Römer anhand archäologischer Funde nachvollziehbar ist. Rundgang zu ausgewählten Punkten der Stadt: Haus der Vettier, Haus des Fauns, Forum, Thermen und Theater. Fahrt zum Fuß des Vesuvs, dessen Umgebung 1995 zum Nationalpark erklärt wurde. Wanderung zum Kraterrand.

Donnerstag, 14.04.2022
4. Tag: Fahrt nach Sperlonga. Besichtigung der einstigen Sommerresidenz des römischen Kaisers Tiberius. Die antike Stätte Villa Tiberius liegt am tyrrhenischen Meer und umfasst einen Museumskomplex mit Palastruinen, Teichen und einer Grotte. Weiterfahrt nach Rom, der italienischen Hauptstadt. Hotelbezug für 5 Nächte im Hotel The Cross.

Freitag, 15.04.2022
5. Tag: Der Vatikan ist mit 44 ha Fläche der kleinste Staat der Welt. Besichtigung des Petersplatzes und der Basilika Sankt Peter (Peterskirche) u. a. mit der Pièta Michelangelos. Anschließend geht es zur Nekropole an der Via Triumphalis. Durch besondere Praktiken und Bestattungsriten stellten die Römer einen Kontakt zum Jenseits her, was vor allem in dieser Nekropole belegt wird. Der Campus Martius ist ein über 250 ha großer Bereich, der dem römischen Kriegsgott Mars gewidmet war. Da das Gebiet außerhalb des eigentlichen Stadtbereiches lag, war es urprünglich ein Übungsplatz des Militärs, diente als Schaf- und Pferdeweide, fremde Kulturen konnten ihre Tempel und Gebäude errichten, war Ort römischer Triumphzüge u.v.m. Mit dem Wachstum der Stadt wurden vermehrt Gebäude auf dem Campus Martius errichtet, u. a. das Teatro Marcello, das ab dem Mittelalter bis heute als Wohnhaus dient und das Mausoleo di Augusto, das Kaiser Augustus selbst errichten ließ.

Samstag, 16.04.2022
6. Tag: Besichtigung der Patriachalbasilika Santa Maria Maggiore auf dem Esquilin, mit dem höchsten Glockenturm Roms. Sie ist die einzige römische Basilika, die trotz verschiedener Erweiterungen ihre ursprüngliche frühchristliche Form beibehalten hat und gilt als älteste Marienkirche Roms. Besuch der Patriarchalbasilika San Giovanni in Laterano, dem Bindeglied zwischen Heiden- und Christentum. Ursprünglich als Ort für Versammlungen und Gerichtssitzungen gedacht, wurde das Gebäude mit der Verbreitung des neuen Glaubens in eine majestätische Kirche umgewandelt. Besichtigung des Kreuzgangs, eines Meisterwerks kosmatischer Kunst mit architektonischen Elementen, Statuen und Dekore aus der um 314 von Kontantin errichteten Basilika. Weiter geht es zu den Katakomben von San Sebastiano, benannt nach dem Märtyer St. Sebastian. Die Katakomben an der Via Appia gehören zu den wenigen christlichen Friedhöfen, die ununterbrochen zugänglich waren.

Sonntag, 17.04.2022
7. Tag: Besichtigung des Kolosseums, das zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut wurde. Es ist das größte, im antiken Rom erbaute Amphitheater und heute Wahrzeichen der Stadt. Es geht zum Monte Palatino, einem der sieben Hügel Roms, der als ältester bewohnter Teil der Stadt gilt. Besichtigung des Forum Romanum, das im Norden an den Palatin grenzt. Besuch der frühchristlichen Basilika San Clemente, mit Ober- und Unterkirche sowie den antiken Ausgrabungen mit dem Mithrasheiligtum. Zu den Ausgrabungen gehört auch ein unterirdischer Wasserlauf, der vermutlich den See speiste, den Nero an der Stelle des heutigen Kolosseums anlegen ließ. Weiter geht es zur Kirche Santa Prisca (Priscilla), einer der ältesten Titelkirchen der Stadt.

Montag, 18.04.2022
8. Tag: Besichtigung des Palazzo Valentini (16. Jh.) mit der unter dem dem Palazzo entdeckten Bäderanlage (2. Jh.). Weiter geht es zu den Kaiserforen, den Erweiterungen des Forums Romanum, die zwischen 46 v. Chr. und 113 n. Chr. erbaut wurden. Besichtigung der Ara Pacis Augustae. Gang zum berühmten Brunnen Fontana di Trevi aus der Zeit des Rokoko, der aus dem Aqua Virgo, einem der ältesten römischen Aquädukte gespeist wird. Besuch der Kirche von Sant'Ignazio di Loyola mit herausragenden perspektivischen Fresken. Abschließend geht es zur Piazza Campo dei Fiori, mit dem Denkmal von Giordano Bruno. Der Platz diente jahrhundertelang als Hinrichtungsplatz. Heute ist er tagsüber ein traditioneller Marktplatz, abends treffen sich die Menschen in den zahlreichen Restaurants.

Dienstag, 19.04.2022
9. Tag: Fahrt zu den Ausgrabungen von Ostia Antica, der ursprünglichen Hafenstadt des antiken Roms an der Tibermündung. Ostia war vermutlich zunächst ein Militärlager, mit der Aufgabe, Rom zu schützen und den Seehandel zu kontrollieren, und entwickelte sich später zur Hafenstadt. Transfer zum Flughafen Rom. Verabschiedung und Rückflug via München nach Hannover (15:45 - 19:10 Uhr).


Leistungen: Reiseleiter Dr. Mlasowsky ab/bis Fughafen Hannover, Linienflug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren, ökologische Luftfahrtsteuer, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im o. a. und ausgewählten Hotel, Frühstücksbüffet, Eintrittsgelder (Museum Neapel, Vesuv-Krater, Pompeji, Herculaneum, Musem und Grotten Villa Tiberius, Peterskirche, Kolosseum, Forum Romanum, Kaiserforen, Palatin, Nekropole a. d. Via Triumphalis, San Sebastian-Katakomen, Unterkirche San Clemente, Santa Maria Maggiore, San Giovanni in Laterano, Palazzo Valentini, Ara Pacis, Ostia Antica), Busgestellung Neapel bis Rom, 3-Tages-Ticket öffentl. Verkehrsmittel Rom, Transfer zum Flughafen Rom inkl. Ostia Antica sowie Bettensteuer/Citytaxes.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Versicherungen, Erhöhung der Eintritte 2022 und der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

Hinweis: Notwendige Maßnahmen und Beschränkungen infolge der Corona-Situation müssen berücksichtigt werden und könnten den Ablauf der Reise einschränken. Sie benötigen eine Auslandskrankenversicherung, die den Covid-19 Schutz beinhaltet. Im Fall einer Erkrankung/Quarantäne können wir keine dadurch entstehenden Kosten übernehmen. Wir empfehlen eine Reiseversicherung. Informieren Sie sich gerne auf unserer Homepage über die Produkte unseres Versicherungspartners ERGO. Unabhängig von den Einreisebestimmungen des jeweiligen Zielgebietes führen wir für alle Reisen ab dem 1. Januar 2022 die 2G-Regel ein, d. h., nur Geimpfte und Genesene (mit EU-Impfzertifikat) können an unseren Reisen teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Infos“.

Für die Einreise nach Italien ist eine Online-Registierung im Internet notwendig, die Sie kurz vor Reisebeginn unter https://app.euplf.eu/#/ selbst vornehmen. Die Bestätigungsmail können Sie ausdrucken oder auf Ihrem Smartphone verwalten. Der QR-Code muss jederzeit abrufbar sein. Weitere Informationen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Die Nutzung u. a. von Verkehrsmitteln hat Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Einen persönlichen Beitrag zum CO2-Ausgleich können Sie beispielsweise an folgende Organisationen leisten: Myclimate, Atmosfair, Arktik, Climate Partner. Weitere Informationen zu freiwilliger CO2-Kompensation finden Sie unter: https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation.

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Kathrin Busch & Susanne Schubert-Haake

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008