Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

11 Tage MAROKKO / SPANIEN

Auf den Spuren der Mauren

11 Tage MAROKKO - SPANIEN

Auf den Spuren der Mauren

ÖK MA-E-1011

 

Andalusien und Marokko - eine faszinierende Kombination. Die Mauren eroberten im Jahre 711 die Iberische Halbinsel. Damit wurde der Grundstein für die Verschmelzung von Islam und Christentum gelegt. In den Königsstädten Marrakech und Fes findet man märchenhafte Bauwerke, schöne Beispiele islamischer Architektur. In Sevilla, Granada und Cordoba gibt es prächtigen Paläste, üppige Gärten und prunkvolle Herrenhäuser, darunter die einzigartige und majestätische Alhambra. Fahrten durch die faszinierenden  Landschaften beider Länder und durch idyllische andalusisch-maurisch geprägte Bergdörfer ziehen jeden Reisenden in ihren Bann. Man genießt den frischen Minztee, läßt sich von den Märchenerzählern bezaubern und lauscht den Klängen des Flamenco.

 

1. Tag: Flug via Madrid nach Casablanca. Empfang und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Kurze Rundfahrt durch Casablanca, die wirtschaftliche Metropole Marokkos. Außenbesichtigung der Moschee Hassan II. Weiterfahrt nach Marrakech, Königsstadt am Fuße des Hohen Atlas. Hotelbezug für 2 Nächte in Marrakech.

2. Tag: Marrakech. Stadtrundfahrt mit Außenbesichti­gung des Minaretts aus dem 16. Jh., der Kou­toubia-Moschee, eines der schönsten Beispiele islamischer Architektur, des Stadttores Bab Agnaou, Bab er Robb, der Saadier-Gräber, Kasbah-Moschee und des Bahia-Palastes. Zeit zur freien Verfügung für einen Besuch in den Souks - und auf dem berühmten Platz Djemaa el-Fna mit seinen vielen Gauklern und Händlern.

3. Tag: Fahrt nach Beni Mellal, einer sehr fruchtbaren Ebene. Unterwegs Stopp bei der Ain-Asserdoun-Quelle. Weiterfahrt über Ifrane, auch das „schweizerische Marokko“ genannt, nach Fes. Unterwegs kleine Wanderung durch die Zedernwälder. Hotelbezug für 2 Nächte in Fes.

4. Tag: Fes, die älteste Königsstadt Marokkos, eingebettet in die bizarre Hügellandschaft der Sais-Ebene. Stadtbesichtigung mit der Medina, der Medersa Atterine, der Karaouine-Moschee, der größten Moschee Nordafrikas, Judenviertel, dem Königspalast und dem Bab Boujloud. Rückkehr zum Hotel.

5. Tag: Fahrt nach Norden ins Rif-Gebirge. Besuch des idyllischen Bergdorfes Chefchaouen mit Bummel durch die Altstadt dieses andalusisch-maurisch geprägten Ortes. Weiterfahrt nach Tetouan, der früheren Hauptstadt von Spanisch-Marokko. Rundgang durch die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend Fahrt nach Tanger mit Stopp in Ksar es Seghir, dem Ort von wo die Mauren ablegten, um Spanien zu erobern. Hotelbezug für 1 Nacht in Tanger.

6. Tag: Transfer zur Fähre und Fährüberfahrt nach Tarifa. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Fahrt nach Jerez de la Frontera. Stadtrundgang und Besuch einer Sherry-Bodega. Weiterfahrt nach Sevilla. Hotelbezug für 2 Nächte.

7. Tag: Sevilla. Besichtigung der größten Kathedrale Spaniens mit dem markanten Turm La Giralda und dem Oran­gen­hof; der mau­rischen Burganlage Alcázar mit Garten, dem Palast Peters des Grausamen und Torre del Oro. Anschließend Bummel durch das Altstadtviertel Santa Cruz. Rückkehr zum Hotel.
 
8. Tag: Fahrt nach Córdoba, dem Zentrum des maurischen Spanien mit weltbekannter Universität. Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt zum alten Jüdischen Viertel mit gut erhaltener Syna­goge; weiter zur großen Moschee Mezquita, einem prachtvollen islamischen Bau. Hotelbezug für 1 Nacht in Cordoba.

9. Tag: Fahrt zu den Überresten der alten Palaststadt Madinat al-Zahra, die aus der Zeit der Omaijaden stammt. Weiterfahrt durch Olivenhaine in das Gebiet der Sierra Nevada nach Granada. Stadtbesich­tigung in Granada: Alhambra, „maurische Akropolis“ mit Türmen, Paläs­ten und Gärten, El Generalife, einstiger Sommersitz des Emirs mit den phantas­tischen andalusischen Gartenanlagen und Pano­ramablick über die Stadt von der Anhöhe aus. Möglichkeit zu einem Spaziergang durch das Albaicin-Viertel, das seinen maurischen Charakter weitgehend bewahrt hat. Übernachtung in/bei Granada.

10. Tag: Fahrt nach Málaga. Rundgang u.a. zur Alcazaba Kathedrale, zum Plaza del Obispo, zur Kirche Santiago und zur Plaza de la Merced mit dem Geburtshaus Picassos. Hotelbezug für 1 Nacht.

11. Tag: Transfer zum Flughafen Málaga. Verabschiedung und Rückflug via Madrid nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008