Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage SPANIEN / ANDALUSIEN

Rundreise zur Semana Santa (Heilige Woche)

8 Tage SPANIEN - ANDALUSIEN

Rundreise zur Semana Santa (Heilige Woche)

ÖK E-28008

 

Andalusien – Ein einmaliges Erlebnis! Eine Reise in den temperamentvollen Süden mit faszinierenden Landschaften, malerischen Dörfern und prächtigen Städten mit klangvollen Namen. Träume aus Licht und Farbe – Orange und Gelb wie die Zitrushaine, die weißen Dörfer “Pueblos Blancos” und das Blau des Meeres – werden wahr. Eindrucksvoll sind die Spuren der maurischen, jüdischen und mittelalterlichen Vergangenheit. Wie aus Tausend und eine Nacht kommen dem Besucher die  exotischen Paläste und Gärten vor. Denkmäler des Glaubens sind die mächtigen Kathedralen. Unvergessliche Eindrücke und Emotionen hinterlassen die traditionellen Prozessionen zur Semana Santa, welche immer unter großer Teilnahme der Bevölkerung stattfinden.

 

1. Tag: Flug nach Malaga. Empfang  durch die örtliche Reiseleitung und Transfer nach Granada, am Fuße der Sierra Nevada gelegen. Hotelbezug für 2 Nächte. Je nach Ankunftszeit Möglichkeit zu einem Rundgang durch das maurische Altstadtviertel Albaycin mit Besuch der Kirche San Nicolas: Empfang durch eine Dame und einen Herrn, bekleidet mit Gewändern der Semana Santa-Prozessionen mit Gespräch zur Symbolik.

2. Tag: (Tag ohne Bus, öffentliche Verkehrsmittel) Möglichkeit zur Andacht auf einem Plateau unweit des Hotels, umrahmt von Olivenbäumen und mit Blick auf die Sierra Nevada und die weite Ebene von Granada und Möglichkeit zum Besuch der Prozession (nur sonntags möglich). Anschließend Stadtbesichtigung Granada (mit örtlicher Führung): Besuch der Alhambra mit den Königshöfen, dem Generalife, mit den prachtvollen Gartenanlagen der Sommerresidenz der Sultane und zum Palast Karls V. Am Nachmittag Besichtigung der Kathedrale, der königlichen Kapelle, Capilla Real mit den Gräbern der katholischen Könige Isabella und Ferdinand (inkl. extra Führung). Anschließend Rückkehr zum Hotel. Der Tagesablauf wird der Eintrittszeit der Alhambra angepasst.

3. Tag: Fahrt durch typisch andalusische Landschaften nach Cordoba, dem Zentrum des maurischen Spanien mit weltbekannter Universität. Besichtigungsrundgang (örtliche Führung), u. a. zur Großen Moschee-Kathedrale Mezquita, einer der großartigsten Werke islamischer Baukunst, wo heute Christen das Abendmahl feiern. Bummel durch das christliche Cordoba zur Plaza del Potro, dem barocken Plaza de la Corredera und die kleine Plaza de Capuchinos mit seinem Christo de los Faroles (Christus am Kreuz). Besuch des kleinen archäologischen Museums der drei Kulturen – Torre de la Calahorra, das einen schönen Überblick über 5 000 Jahre iberische, römische und maurische Stadtgeschichte gibt.  Hotelbezug für 1 Nacht  in Cordoba.     

4. Tag: Fahrt durch die Landschaft der fruchtbaren Campiña in die Sierra Morena (ca. 1 Stunde Fahrzeit). Leichte Wanderung zu einer  spirituellen und historischen Stätte (ca. 3 bis 4 Std. - wer nicht wandern möchte, kann am Ausgangspunkt auf die Gruppe warten), eine Mischung von Kultur und Natur, römisches Bergheiligtum, Ausgrabungsstätte Mulva Munigua (evtl. Kaiserkult). Möglichkeit zu einer Andacht beim römischen Amphitheater    o  d  e r    anstelle der Wanderung Auffahrt zur ehemaligen Residenz - und Palaststadt der omajadisch-spanischen Kalifen Medina Az-Zahra. Anschließend Weiterfahrt nach Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens, mit beeindruckender Geschichte und zahlreichen imposanten Zeugnissen der Vergangenheit und erste  Annäherung an die Stadt mit prachtvollen Avenidas und Plätzen: Spaziergang durch den Parque María Luisa mit faszinierender Botanik, zum Plaza de América und Plaza de España sowie die Pavillons der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929. Große Dichter, Schriftsteller und Musiker der Vergangenheit ließen sich von Sevilla inspirieren. Hotelbezug bei Sevilla für 2 Nächte.

5. Tag: Sevilla. Besichtigung (mit örtlicher Führung) der größten gotischen Kathedrale der Welt (von innen) mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Giralda, einstiges Minarett der Almohaden Moschee, des im maurischen Baustil für Peter den Grausamen errichteten Alcazar mit seinen weitläufigen Gartenanlagen sowie des Pilatushauses (ohne örtliche Führung – Besuch mit Audioguides), wo maurische, gotische und Renaissance-Elemente in eleganter Harmonie nebeneinander bestehen. Nach einer Stadtrundfahrt mit Torre del Oro, Stierkampfarena, Palacio San Telmo, ehem. Tabakfabrik und Expogelände. Besuch eines der schönsten Schmuckstücke sevillanischen Barocks, des Hospital de la Caridad, wo sich im Inneren einzigartige Skulpturen und Gemälde berühmter Maler wie Murillo, Valdes Leal oder Pedro Roldan befinden. Auf dem schönsten Gemälde der Kirche ist die heilige Elisabeth zu sehen. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Fahrt nach Jerez de la Frontera, bekannt für erstklassige Südweine und die Zucht edler Pferderassen. Bei einem Besuch in einer „Kathedrale des Weines“, wie die berühmten Bodegas im Volksmund auch genannt werden, wird auf einem geruhsamen Bummel durch die Lagerhallen fachkundig in die Herstellung des bekanntesten der spanischen Südweine und des andalusischen Weinbrandes eingeführt. Bei einem Rundgang durch die herrliche Parkanlage hat man die Möglichkeit die edlen Tropfen der Bodega zu probieren. Anschließend Bootsfahrt über die atlantische Bucht Bahía de Cádiz von El Puerto de Sta. María zur Stadt des Lichtes nach Cádiz. In Cádiz, der „ältesten Stadt“ Europas, Bummel durch enge Altstadtgassen und dem quirligen Marktviertel, u. a. zur Kathedrale (Außenbesichtigung) und zur Kirche von San Felipe Neri (Außenbesichtigung). Besonders interessant sind auch die verschiedenen Parkanlagen wie die Gartenanlagen der Alameda und den Parque Genovés, in denen zahlreiche Pflanzen aus der Neuen Welt bewundert werden können. Weiterfahrt auf der Route der „Weißen Dörfer“ zu einem der schönsten weißen Dörfer überhaupt, nach Grazalema. Hotelbezug in einem Landhotel in Grazalema für 1 Nacht. Am Abend Möglichkeit zu einem Spaziergang durch das Dorf.  

7. Tag: Fahrt nach Ronda, in dramatischer Lage oberhalb einer steilen Schlucht gelegen. Glanzstück der engen Altstadt ist die älteste Stierkampfarena Spaniens (Besichtigung fakultativ: p. P. ca. 7 EUR). Ausführlicher Rundgang durch die Altstadt von Ronda mit ihren zahlreichen Brücken, Kirchen und Palästen, Besichtigung der ehem. Kollegiatskirche Santa Maria la Mayor. Möglichkeit zur Begegnung mit dem Leiter des ökumenischen Zentrums (deutschsprachig). Hotelbezug für 1 Nacht in Mijas an der Costa del Sol.

8. Tag: Je nach Abflugzeit - Fahrt nach Malaga. Stadtrundfahrt mit Auffahrt auf den Gibralfaro, die Festung auf der Spitze eines Berges, die auch als Leuchtturm diente. Bei einem Stadtrundgang entdeckt man die Vielfalt des kulturellen Erbes der Stadt, welches Römer, Araber aber auch das Zeitalter der Renaissance hinterlassen haben. Besuch der Kathedrale (Außenbesichtigung), die gemeinsam mit dem Erzbischöflichen Palast und der Iglesia de Santiago ein monumentales Ensemble bildet. Danach Besuch des Picasso Museums (ohne Führung) und des Geburtshauses Picassos. Anschließend Transfer zum Flughafen von Malaga und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008