Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

10 Tage SPANIEN / El Camino

der spanische Jakobsweg - Pilgerreise

10 Tage SPANIEN - Pilgerreise

El Camino - der spanische Jakobsweg

 ÖK E-11110

 

„Unterwegs sein“ auf dem Jakobsweg ist etwas ganz Besonderes. Einzigartig ist die Mischung aus Naturerlebnissen, dem Besuch der historischen Kunst- und Baudenkmäler, der Begegnung mit der Bevölkerung und - vielleicht auch mit sich selbst. Auf der Reise entdeckt man die Höhepunkte des Jakobsweges, man bewundert römische, romanische, barocke und islamische Kunst und genießt herrliche Naturlandschaften. Kleinere Wanderungen, ohne größeren Anspruch an die Kondition, lockern einzelne Tagesetappen auf.

 

1. Tag: Flug nach Bilbao. Fahrt nach Pamplona. Hotelbezug für 2 Nächte.

2. Tag: Ausflug in die Pyrenäen zum Ibañeta-Pass, dem Ausgangspunkt des spanischen "Camino Navarro". Fußmarsch (individuell zu organisieren 1-3 Std., je nach Fitness der Gruppe) von der Passhöhe hinab nach Roncesvalles und Besuch im Augustinerkloster. Weiterfahrt zum Kloster San Salvador de Leyre, einem der ältesten romanischen Bauwerke Nordspaniens mit dem Mausoleum der ersten Könige von Navarra. Danach Fahrt nach Sangüesa, wo die Pilger vom Somport-Pass her eintrafen. Zurück nach Pamplona, Gang durch den mittelalterlichen Stadtkern zur Kathedrale. Rückkehr zum Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Puente la Reina, wo die beiden Routen vom Ibañeta- und Somport-Pass zusammentreffen. Fahrt über den Rio Arga zur Santiagokirche und Templerordenskirche (Außenbesichtigung). Weiter zur oktogonalen Grabkirche von Eunate. Anschließend Fahrt nach Santo Domingo de la Calzada, dem Ort des Hühnermirakels. Wanderung von Ermita de las Fuentes nach San Juan de Ortega (ca. 6 Km - 2,5 Std. - einfach). Weiterfahrt nach Burgos. Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Burgos. Besichtigung der großartigen Kathedrale. Anschließend zu dem in der Nähe von Burgos gelegenen Kartäuserkloster Miraflores. Weiter nach Quintanilla de las Viñas, in dessen Nähe die geheimnisvolle westgotische Einsiedelei Santa Maria liegt (Außenbesichtigung). Anschließend zum Kloster Santo Domingo de Silos mit doppelstöckigem Kreuzgang, dessen Kapitäle und Reliefs zu den Meisterwerken romanischer Skulptur gehören. Bei gutem Wetter Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung in der Yecla-Schlucht (ca. 5 km - 2 Std. - einfach). Rückfahrt nach Burgos zum Hotel.

5. Tag: Fahrt über Osorno zum ehemaligen Pilgerrastplatz Fromista mit einer romanischen Hallenkirche. Weiter über die eindrucksvolle Tierra de Campos nach Carrión de los Condes und Sahagún mit sehenswerten romanischen Backsteinkirchen (Außenbesichtigung). Dann zur hervorragend restaurierten mozarabischen Basilika San Miguel de Escalada (Außenbesichtigung) und nach León, ehemalige Hauptstadt des Königreichs León und Bischofssitz. Hotelbezug für 1 Nacht.

6. Tag: León. Besichtigung der Basilika San Isidoro mit dem Pantheon der Könige, die auch die "Sixtinische Kapelle der spanischen Romanik" genannt wird (Außenbesichtigung), und der gotischen Kathedrale (Besichtigung innen). Danach Fahrt vorbei am modernen Wallfahrtsheiligtum La Virgen del Camino nach Hospital de Orbigo. Spaziergang (ca. 1,5 km) durch den Ort. Weiter nach Astorga mit seiner spätgotischen Kathedrale (Außenbesichtigung). Besuch im Museum. Anschließend Fahrt  nach Foncebadon und kleine Wanderung zum Cruz de Ferro, z. B. nach Cascada de la Fervencia (ca. 4 km - 1,5 Std. - einfach). Weiterfahrt nach Ponferrada. Hotelbezug für 1 Nacht.

7. Tag: Fahrt nach Villafranca del Bierzo, dessen Name an die Suebenfestung "Pieros" erinnert. Überquerung der beschwerlichen Bergstrecke über den Cebreiro mit frühromanischer Kirche und keltischen "Pallozas", alten Steinhäusern mit tief heruntergezogenen Strohdächern, wo einst Mensch und Tier lebten. Möglichkeit zu einem Pilgermittagessen. Fakultativ inkl. Tischgetränk ca. 16 EUR pro Person. Weiterfahrt nach Portomarín mit Rundgang durch den Ort und kleiner Pause. Weiterfahrt zum Monte do Gozo, dem Berg der Freude, mit erstem Blick auf Santiago de Compostela. Je nach Zeit Wanderung vom Berg in die Stadt ( ca. 4,5 km  - 1,5 Std. - einfach)  bzw. Fahrt zum Ziel der vielen hunderttausend Pilger seit dem Mittelalter, dem Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. Hotelbezug für 3 Nächte.

8. Tag: Besichtigungen in Santiago de Compostela, das jahrhundertelang der berühmteste Wallfahrtsort Europas war. Besuch der Kathedrale mit dem prächtigen Portico de la Gloria, der Puerta de las Platerias und einem gotischem Kreuzgang. Teilnahme an der Pilgermesse. Rundgang um die Kathedrale und durch die malerische Altstadt mit ihren Kirchen, Klöstern, Hospitälern und Gassen. Zeit zur freien Verfügung.

9. Tag: Tagesausflug nach Padrón, wo nach der Überlieferung die Gebeine des Apostels Jakobus angelandet sind. Weiter nach Noya (S. Martin) und über Muros an die galizische Atlantikküste zum Cabo Finisterre, dem "Ende der Welt". Rückfahrt zum Hotel.

10. Tag: Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Fahrt nach Porto zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008