Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage GRIECHENLAND / KRETA

Rundreise

8 Tage GRIECHENLAND - KRETA

Rundreise

ÖK 4-9508

 

Kreta ist Griechenlands größte Insel und die Wiege des europäischen Kontinents. Die Diktäische Höhle von Psychro mit ihren gewaltigen Stalaktiten und Stalagmiten gilt als mythische Geburtshöhle des Göttervaters Zeus. Er verliebte sich in die phönizische Königstochter Europa und zeugte mit ihr Minos, der zum Herrscher über das Reich der Minoer wurde, jener ersten europäischen Hochkultur. Die Ruinen von Knossos mit verschachtelten Räumen und prächtigen Wandmalereien versetzen den Besucher ins 2. Jahrtausend v. Chr. zurück. Auf der Insel, zwischen drei Kontinenten gelegen, lebten Römer, Türken und Venezianer. Die Seemacht Venedig hat die alten Städte Chania und Rethyimnon, die Häfen von Aghios Nikolaios und Heraklion bis heute geprägt mit venezianischen Palästen, stolzen Hafenkastellen, pastellfarbenen Fassaden und orientalischem Flair. Das berühmte Kloster Arkadi mit seiner Renaissance-Kirche erinnert an den Freiheitskampf gegen die Türken im 19. Jh. Auf Wanderungen durch die uralte Kulturlandschaft mit tiefen Schluchten, herrlich grünen Flußtälern und zahlreichen Pflanzenarten entdeckt man die mediterane Natur. Berühmt ist auch die Gastfreundschaft und die gesunde Küche.

 

1. Tag: Flug nach Heraklion. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel in Aghios Nikolaos oder Elounda. Hotelbezug für 1 Nacht.

2. Tag: Fahrt nach Kritsa. Besuch der wegen ihrer Fresken aus dem 13. Jh. berühmten Kirche. Weiterfahrt über die minoische Stadt Gournia nach Ierapetra, der südlichsten Stadt Europas. Dort Rundfahrt und anschließend Zeit zum Bummeln. Hotelbezug für 1 Nacht Fahrt in/bei Iera­petra.

3. Tag: Fahrt durch schöne Berglandschaften an der äußeren Bergwand von Lassithi zum byzantinischen Kloster Panagia Kera Kardiotissa, landschaftlich sehr schön gelegen mit interessanten Fresken in der Hauptkirche des Klosters. Die Lassithi-Hochebene ist eine reiche, äußerst fruchtbare Landschaft mit Gemüseanbau, Weingärten und Obsthainen. Noch vor wenigen Jahren drehten sich hier unzählige Windräder. Mit ihrer Hilfe wurde Wasser zu Bewässerungszwecken auf die Felder gepumpt. Heute sind nur noch wenige der einstmals über 8 000 Wind­mühlen in Betrieb; ihre Aufgabe ist von Dieselpumpen übernommen worden. Die Fahrt geht weiter durch einige schöne Bauerndörfer am Rande der Ebene mit einer kurzen Pause im Dorf Psychro, wo sich die Dikti-Höhle befindet. Hier hat der Sage nach Rhea den zukünftigen Vater der Götter, Zeus, heimlich zur Welt gebracht. Weiterfahrt nach Heraklion, wo wir Knossos, die archäologisch und histo­risch bedeutendste Stätte Kretas besuchen. Die Residenz des sagenumwobenen Königs Minos ist ein viel­stöckiger und technisch raffinierter Palast, der schätzungsweise 1 300 bis 1 400 Räume, unzählige Gänge und Säulenhallen hatte. Knossos war das Religions- und Verwal­tungs­zentrum Kretas. Die Größe und Vielfalt der erhaltenen Anlage, die Säulen und Mauern, die Malereien und Skulpturen dieses ausgedehnten Palastbezirkes geben eine Vorstellung des minoischen Lebens und setzen uns um Jahrtausende in die Vergangenheit zurück. Hotelbezug für 2 Nächte in Heraklion.

4. Tag: Besuch des archäologischen Museums von Heraklion, einzigartig und einmalig in der Welt wegen seiner Sammlung minoischer Kunst. Anschließend Fahrt ins Landesinnere. Durch die Weinberge geht es zunächst nach Peza mit Besichtigung einer Weinkellerei (mit Weinprobe). Anschließend Weiterfahrt nach Thrapsano und Besuch des Klosters Agarathon. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Fahrt nach Phaestos, dem zweitgrößten minoischen Palast Kretas. Auf einem Hügel erbaut, bietet er einen wunderbaren Panoramablick über die Landschaft. Weiterfahrt zum schönen Fischerdorf Aghia Galini. Von dort Fahrt zum wunderschönen kretischen Dorf Spili. Anschließend Besuch des Klosters Pre­veli. Weiterfahrt nach Rethymnon. Hotelbezug für 2 Nächte.

6. Tag: Stadtrundfahrt durch Rethymnon mit Besichtigung der venezianischen Festung „Fortezza“, den Bauten aus der venezianischen Zeit und den pittoresken kleinen Straßen der Stadt. Anschließend Besuch des Klos­ters Arkadi, im Landesinneren südöstlich von Rethymnon gelegen, welches ein Mahnmal des kretischen Freiheitskampfes gegen die Türkenherrschaft ist. Weiterfahrt nach Chania, der ehemaligen Hauptstadt Kretas. Chania hat die schönste und größte Markthalle der Insel. Hier gibt es alles, was das Meer um Kreta hergibt und das Land hervorbringt. Direkt am Hafen steht die Janitscharen-Moschee, die 1645 während der Türkenherrschaft erbaut wurde. Weiterfahrt zur Halbinsel Akrotiri, von wo man einen atemberaubenden Rundblick hat. Rückfahrt nach Rethymnon zum Hotel.

7. Tag: Fahrt nach Anogia, einem typisch kretischen Dorf, wo handgearbeitete Webereien hergestellt werden. Anschließend Weiterfahrt nach Tylissos mit Besuch des minoischen Palastes. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel bei Heraklion.   o d e r

7. Tag: Ausflug nach Santorini. Transfer zum Hafen und Einschiffung. Frühstück an Bord (fakultative Busausflüge von Fira aus können an Bord gebucht werden und sind nicht im Preis enthalten). Ankunft auf Santorini im Hafen von Fira. Eselsritt oder Seilbahnfahrt vom Hafen zur Stadt Fira. Abfahrt des Schiffes von Santorini. Abendessen an Bord und anschließend Unterhaltungsmusik und Tanz im Ballsaal des Schiffes. Nach Ankunft im Hafen Transfer zum Hotel.

8. Tag: Transfer zum Flughafen Heraklion und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008