Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

9 Tage KROATIEN

Auf den Spuren kroatischer Kultur

9 Tage Kroatien

Auf den Spuren kroatischer Kultur


ÖK HR-11209

1. Tag: Flug nach nach Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 1 Nacht im Raum Zagreb.

2. Tag: Stadtbesichtigung der mittelalterlichen Alt­stadt und der „Unterstadt“ die aus dem 19. Jh. stammt, als Kroatien Teil der österreichisch­ungari­schen Monarchie war. Besuch der Kathedrale. Se­henswert sind auch der Botanische Garten, das Mimara Museum, das Kunst­ und Handwerkmuseum, das  Kroatische  Nationaltheater,  der  Kunstpavillon, der Zrinjevac Park, der Mirogoj Friedhof, die St. Mar­kus Kirche, das Steintor mit der Ikone der Jungfrau Maria, der Patronin von Zagreb und vieles mehr (Pro­gramm ist abhängig von den Flugzeiten). Nach einer Mittagspause Weiterfahrt in den Raum Rijeka/Opatija zum Hotelbezug für 2 Nächte. (ca. 160 km)

3. Tag: Rundfahrt Istrien mit Stadtbesichtigung in Pula, der größten Stadt der Halbinsel Istriens. Be­sichtigung des Amphitheaters, des sechstgrößten der Welt, welches unter Kaiser Vespasian errichtet wurde. Ebenfalls sehenswert ist der Sergierbogen. Wei­ter zur Stadtbesichtigung in Rovinj, deren Altstadt früher eine vorgelagerte Insel war und 1763 mit dem Festland verbunden wurde. Rovinj hat die längste Uferpromenade Istriens, die so genannte Obala. Der Kirchturm der Hl. Eufemija (1680) ist der höchste Glockenturm Istriens und bietet einen schönen Aus­blick auf das Meer. Statt Rovinj kann auch Poreč besichtigt werden, deren wechselhafte Geschichte auf die Besiedelung der Histrer zurückgeht. Von 539 bis 788 gehörte Poreč zu Byzanz. In dieser Zeit entstand die Euphrasius­Basilika. (ca. 220 km)

4. Tag: Besichtigung von Rijeka, Hafenstadt an der Kvarner Bucht. Die Wurzeln Rijekas reichen zurück bis in die Steinzeit. Fast 450 Jahre gehörte Rijeka zum Reich der Habsburger und wurde als „Rivalin“ Venedigs gesehen. Stadtrundgang durch die Altstadt mit Stadtturm, Kirche Sankt Veit, Dom und Kastell Trsat. Anschließend Fahrt Richtung Plitvicer Seen zum Hotelbezug für 1 Nacht. (ca 160 km)

5. Tag: Ausflug in den Nationalpark Plitvicer Seen (mit  lokalem  Guide),  bestehend  aus  den  Oberen Seen und den Unteren Seen. Die Oberen Seen sind durch zahlreiche Wasserfälle verbunden. Gegen Mittag Weiterfahrt nach Zadar, Sitz des katholischen Erzbistums und Universitätsstadt, zur Stadtführung. Der überwiegende Teil der Altstadt ist venezianischer Baustil. Unter den Plätzen sind der Herrenplatz (Pi­azza di Signori) mit dem schönem Hauptwachgebäude, der Gradska Straza mit der Stadtbibliothek sowie der Brunnenplatz mit antiker korinthischer Säule be­sonders  erwähnenswert.  Eine  solche  Säule  ziert auch den Simeonsplatz. Besichtigung der frühromanischen St.­Donatus­Kirche aus dem 9. Jh., dem Hauptmerkmal der Stadt. Hotelbezug für 1 Nacht im Raum Zadar. (ca. 140 km)

6. Tag: Fahrt nach Trogir. Besichtigung des, auf ei­ner Insel gelegenen, historischen Stadtkerns (UNESCO) mit Besuch der Kathedrale. Danach geht es entlang der Küste bis nach Split zur Stadtbesichti­gung mit dem Diokletianpalast, der um 300 errichtet wurde. Zu der Anlage gehören viele Bauten, u. a. der Jupiter Tempel aus dem 12. Jh. Besonders sehens­wert ist das Taufbecken, welches aus ehemaligen Altartafeln zusammengesetzt wurde, auf denen sich die frühesten Darstellungen eines europäischen Kö­nigs in mittelalterlicher Steinskulptur befinden. Be­sichtigung des Kellergewölbes des Palastes und der Kathedrale St. Domnius. Hier vereinen sich heute die Geschichte der heidnischen Antike und das christliche Mittelalter mit dem modernen Kulturerbe. Der Glockenturm der Kathedrale (57 m) ist eines der originalen mittelalterlichen Gebäude. Mit seinem Bau begann man schon im 13. Jh. Danach wurde er im 19. und 20. Jh. renoviert und etwas verändert. Heute kann man bis unter die Spitze des Glockenturms stei­gen, mit schönem Blick auf Split. Hotelbezug für 1 Nacht an der Makarska Riviera. (ca. 245 km)

7. Tag:  Fahrt nach Dubrovnik der „Perle  der Adria“ (UNESCO). Stadtbesichtigung mit Besuch des des Franziskanerklosters mit der ältesten Apothe­ke der Welt. Seit 1317 werden hier Salben und Me­dikamente hergestellt. Die Rezepturen schrieben die Mönche sorgfältig auf und gaben ihr Wissen über Generationen weiter. Die Rezeptbücher der Franziskaner von Dubrovnik wurden später die Basis für das moderne Studium der Pharmazie. Anschließend panoramische Schiffsfahrt um die Stadtmauern. Fahrt mit der Seilbahn zum Hausberg Srđ, einem schö­nen Ausflugsziel mit Blick auf Dubrovnik. Hotelbezug an der Dubrovnik Riviera für 2 Nächte. (ca. 155 km)

8. Tag: Ganztägiger Ausflug zur Halbinsel Pelješac und der Insel Korčula. Auf dem Weg dorthin kurzer Halt in Ston, inkl. Besuch der Salinen und Stadtmau­ern. Weiterfahrt zum Hafen von Orebic. Von dort Bootsfahrt zur Insel Korčula, die schon vor 8 000 Jahren bewohnt war. Griechen, die hier schon mit den Illyrern Handel trieben, nannten die Insel Corcyra (Korfu). Der Beiname melanina (schwarz), der auf die dunklen Kiefernwälder zurückzuführen ist, sollte sie von der griechischen Insel Korfu unterscheiden. Be­sichtigungsrundgang auf der Insel. Rückfahrt nach Orebic und zur Halbinsel Pelješac, die über einen kleinen Landstreifen mit dem Festland verbunden ist. Hier sind u. a. Reste der längsten Festungsmauer Europas sowie eine der bedeutendsten Fundstätten der illyrischen Kultur, eine ca. 8 000 Jahre alte Sied­lung der Illyrer, zu entdecken. Nach einer Weinver­kostung in Ston Rückfahrt zum Hotel. (ca. 300 km)

9. Tag: Transfer zum Flughafen Dubrovnik, Verab­schiedung und Rückflug. (ca. 25 km)

 

 

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Kathrin Busch & Susanne Schubert-Haake

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008