Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

12 Tage JORDANIEN

- ISRAEL - 23.04. - 04.05.2023

Rundreise durch biblische Landschaften diesseits und jenseits des Jordans

Abflugdaten:
23.04. - 04.05.2023

Reisedauer:
12 Tage

Reisepreis:
2.555 EUR p.P. ab 26 Personen, 2.610 EUR p.P. ab 21 Personen, 2.675 EUR p.P. ab 16 Personen

Restplätze:
ja

 

12 Tage JORDANIEN - ISRAEL

Rundreise durch biblische Landschaften diesseits und jenseits des Jordans

 

Sonntag, 23.04.2023
1. Tag: Linienflug mit Turkish Airlines ab Hamburg via Istanbul nach Amman (15:00 - 23:10 Uhr). Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Erledigung der Einreiseformalitäten Transfer zum Monarch Hotel in Amman. Bezug für 3 Nächte.  

Montag, 24.04.2023
2. Tag: Besuch der Deutsch-Jordanischen Universität (Spende vor Ort zahlbar - pro Gruppe ca. 100 EUR). Stadtrundfahrt Amman mit Besuch der König-Abdullah-Moschee und Fahrt auf den Zitadellenhügel. Rundblick über die auf 19 Hügeln liegende Stadt Amman und das Römische Theater aus dem 2. Jh. v. Chr. Rundgang u. a. zu den Ruinen des historischen Herkules-Tempels, der auf das Jahr 161 v. Chr. zurückgeht, der byzantinischen Kirche und Besuch des kleinen Archäologischen Museums mit einer hervorragenden Sammlung jordanischer Altertümer. Besuch/Gespräch im Gemeindezentrum der deutschsprachigen evang. Gemeinde Amman (Spende vor Ort zahlbar - pro Gruppe ca. 100 EUR). Der Besuch eines Flüchtlingscamps kann nur zeitnah organisiert werden. Es gibt u. a. in der Nähe der Schnellerschule ein Camp. Fahrt nach Jerash, dem antiken Gerasa, einer der besterhaltenen römisch-byzantinischen Städte des Nahen Ostens. Unterwegs Halt am Jabbok Fluss (Jakobs Kampf am Jabbok), der in der Bibel erwähnt wird.
 
Dienstag, 25.04.2023
3. Tag: Der Tag steht im Zeichen der Wüstenschlösser, kleine Schlösser aus der Zeit, als das Kalifat der Umayyaden in Damaskus residierte (661 - 751 n. Chr.). Die Schlöser hatten verschiedene Nutzungsweisen von Verteidigungsanlagen, über landwirtschaftliche Speicher, Karawansereien, bis zu Lust- oder Jagdschlössern. Besuch von Qasr/Qusair Amra, dem wohl meistbesuchten Schlösschen, das seit 1985 zur UNESCO gehört und als Jagdschloss konzipiert wurde. Besonders bemerkenswert sind die Wandmalereien im Inneren der Anlage. Weiterfahrt zum Qasr Kharana, einem der beeindruckendsten Wüstenschlösser. In der festungsähnlichen Anlage gibt es nur einen Eingang und Schießscharten statt Fenster, das auf die Funktion einer Verteidigungsanlage schließen lässt. Qasr Kharana liegt unweit der Grenze zu Saudi-Arabien. Besuch von Qasr al Azraq, dem sogenannten Blauen Schloss. Der Name führt jedoch nicht auf die Errichtung aus Blauem Basalt zurück, sondern auf die Lage inmitten der Oase Azraq, die als einzige Süßwasserquelle in der Umgebung von besonderer strategischer Bedeutung war. Berühmtheit erlangte das Schloss durch T. E. Lawrence (Lawrence von Arabien), der dort sein Hauptquartier errichtete. Weiterfahrt an das Tote Meer mit Bademöglichkeit.

Mittwoch, 26.04.2023
4. Tag: Fahrt zum Berg Nebo, von wo aus Moses den Israeliten das „Gelobte Land“ zeigte. Ausblick weit ins Land (z. T. bis Jericho, Jerusalem und Bethlehem). Besuch von Madaba, der Stadt der Mosaiken mit der Palästina Landkarte in der St. Georgskirche aus dem 6. Jh. und der Kirche Johannes der Täufer mit beeindruckenden Mosaiken. Kurze Besichtigung der Apostelkirche. Fahrt entlang der alten Königsstraße durch das Wadi Mujib, dem „Grand Canyon Jordaniens“, zur Nabatäerhauptstadt Petra. Unterwegs Besuch von Umm Er Rasas und Besichtigung der eindrucksvollen Burganlage von Shobak, die nur wenige Jahre nach der Fertigstellung in die Hände Saladins fiel. Bezug für 2 Nächte im Hotel Petra Moon.

Donnerstag, 27.04.2023
5. Tag: Petra, eines der Neuen sieben Weltwunder, erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von ca. 40 km² und beeindruckt mit ihren kunstvoll aus Sandstein gehauenen Fassadengräbern. Gang durch die enge, beeindruckende und steilaufragende Schlucht (Siq) zu den berühmten Bauwerken, u. a. El Khazneh (Schatzhaus), Theater, Kolonnadenstraße, ehemaliges Stadtzentrum mit den Resten der Tempel, Thermen und Agora. Besichtigung der prächtigen Felsengräber.

Freitag, 28.04.2023
6. Tag: Fahrt in das Wadi Rum, das Wüstental der Beduinen und eine der faszinierendsten Wüstenlandschaften, die auch Drehort verschiedener Filme war, z. B. der letzten beiden "Star Wars-Episoden", "Der Marsianer" und "Lawrence von Arabien“. Wüstenübernachtung im Rahayeb Camp (www.rahayebdc.com, komfortable Zelte mit Dusche/WC, Einzel- und Doppelbelegung). Nachmittags Fahrt mit Jeeps durch das Wüstental. Besuch bei Beduinen mit Teepause und Informationen über deren Kultur und Traditionen.

Samstag, 29.04.2023
7. Tag: Abfahrt (spätestens gegen 9 Uhr) zur Arava Grenze. Erledigung der Grenzformalitäten und Einreise nach Israel (ca. 12 Uhr). Fahrt durch den Negev mit Besichtigungsstopp am Mitzpe-Ramon-Krater. Halt bei der einstigen Nabatäer-Stadt Shivta (UNESCO), im 1. Jh. v. Chr. errichtet und nach ihrem Niedergang von den Byzantinern wieder aufgebaut. Besichtigung der Ruinen einer byzantinischen Stadt mit drei Kirchen und einer Moschee aus dem 7. Jh. Die prachtvolle Nordkirche mit marmorbedeckten Wänden zeigte Reliquien, zu deren Besichtigung Christen von weither anreisten. Darüber hinaus entdeckten Archäologen ein aus einem Felsstück gehauenes großes, kreuzförmiges Taufbecken. Fahrt nach Jerusalem. Späte Ankunft. Gästehausbezug für 3 Nächte im Österreichischen Hospiz.

Sonntag, 30.04.2023
8. Tag: (Tag ohne Bus) Besuch der Jerusalemer Altstadt. Gang auf der Via Dolorosa, mit den 14 Stationen des Kreuzweges Jesu Christi, bis zur Grabeskirche. Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in der Erlöserkirche (10:30 Uhr) und Gespräch mit anderen oder Besuch der Ausgrabungen unterhalb der Erlöserkirche. Besuch des Herodianischen Quartiers. Weiter geht es zur Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden, und durch das jüdische Viertel. Besuch der neuen Route im Klagemauertunnel (extra - 10 EUR/p.P).

Montag, 01.05.2023
9. Tag: Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Geburtskirche mit Grotte. Besuch des Friedensprojektes Tent of Nations (inkl. Mittagessen), das Daoud Nassar auf dem Land seiner Familie gründete und im Nahost-Konflikt ungewöhnliche Wege geht. Er wirbt um besseres Verständnis zwischen Palästinensern, Juden und Christen und setzt auf interkulturelle und -religiöse Dialoge (extra - 10 EUR p. P. - vor Ort zahlbar).

Dienstag, 02.05.2023
10. Tag: Fahrt auf den Ölberg (Olivenberg). Besuch der Himmelfahrtsstelle (Imbomon) und der Vaterunser-Kirche (Eleona) auf dem Ölberg. Weiter geht es zur Kirche Dominus Flevit (erster Blick auf die Heilige Stadt und das Areal des Tempelbergs) und zu den Gräbern aus der hellenistischen Zeit im Kidrontal. Besuch der Davidstadt. Rundgang durch den trockenen Tunnel der Kanaaniter (Taschenlampe mitnehmen; im Hiskia-Tunnel steht das Wasser teils 70 cm hoch), hinab in das unterirdische Wasserversorgungssystem aus der Zeit der Erzväter. Weiter geht es in die Altstadt zur Besichtigung des Burnt House (Katros-Haus), das im Jüdischen Krieg 70 n. Chr. zerstört wurde und dessen Erdgeschoss freigelegt wurde. Fahrt nach Galiläa. Gästehausbezug für 1 Nacht im Kibbutz Degania Bet südl. des See Genezareth.

Mittwoch, 03.05.2023
11. Tag: Fahrt nach Gamla auf den Golanhöhen, einer blühenden jüdischen Stadt während der Zeit des Zweiten Tempels, die zu Beginn des Großen Aufstands (67 n. Chr.) durch den Widerstand gegen die Römer bekannt wurde. Die Ruine der Synagoge zählt zu den ältesten weltweit. Weiterfahrt nach Kafarnaum (Kapernaum) mit der beeindruckenden Synagoge aus dem 5. Jh. und dem Petrushaus. In Tabgha kurzer Stopp an der Brotvermehrungskirche. Fahrt zum Besuch der Ausgrabungen des historischen Magdala aus Jesu Zeit, zum Magdala-Center mit der ältesten Synagoge Galiläas und dem Magdala Stein. Abendmahlsfeier in Dalmanutha am See. Zwischendurch Mittagspause. Fahrt nach Tel Aviv. Hotelbezug für 1 Nacht im Hotel Grand Beach.

Donnerstag, 04.05.2023
12. Tag: Stadtrundfahrt Tel Aviv entlang des Rothschild Boulevards mit den Bauhäusern der Weißen Stadt (UNESCO). Halt am Denkmal Yitzhak Rabins. Transfer zum Flughafen Tel Aviv. Verabschiedung und Rückflug via Istanbul nach Hamburg (14:20 - 20:55 Uhr).

Leistungen: Linienflug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren, ökologische Luftfahrtsteuer, deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung, Gruppenvisum, Ausreisegebühren Jordanien, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in Gästehäusern, Mittelklassehotels und im Wüstencamp, Halbpension (Frühstück und Abendessen), Pferde in Petra (obligatorisch), Wadi Rum - Jeepfahrt, Tee bei Beduinen, Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm, Rundreise in modernen, klimatisierten Bussen.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Versicherung, Spenden/Honorare bei Begegnungen, Optionale Angebote, Erhöhung von Eintritten und/oder Kerosinzuschlägen der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.  

Hinweis: Notwendige Maßnahmen und Beschränkungen infolge der Corona-Situation müssen berücksichtigt werden und könnten den Ablauf der Reise beeinflussen. Sie benötigen eine Auslandskrankenversicherung inkl. Covid-19 Schutz. Im Fall einer Erkrankung/Quarantäne übernehmen wir keine dadurch entstehenden Kosten. Wir empfehlen eine Reiseversicherung. Informieren Sie sich gern auf unserer Homepage über die Produkte der ERGO Reiseversicherung. Für alle unsere Reisen gelten seit dem 01. Januar 2022 die 2G-Regeln, d. h. es können nur Geimpfte und Genesene teilnehmen. Ab 01.10.22 gilt als vollständig geimpft, wer mind. 1 Boosterung erhalten hat (aktuelles COVID-Zertifikat der EU als Nachweis). Zurzeit ist kein Testnachweis nötig. Änderungen sind möglich. Die Einreisebestimmungen werden regelmäßig aktualisiert.   

Die Nutzung u. a. von Verkehrsmitteln hat Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Einen persönlichen Beitrag zum CO2-Ausgleich können Sie z. B. an folgende Organisationen leisten: Myclimate, Atmosfair, Arktik, Climate Partner. Weitere Informationen zu freiwilliger CO2-Kompensation finden Sie unter: https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation.

 

 

 

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Susanne Schubert-Haake & Kathrin Busch

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008