Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

12 Tage INDIEN

Palast Tour - Auf den Spuren der Maharadschas

12 Tgae INDIEN

Palast Tour - Auf den Spuren der Maharadschas

ÖK IN-51012

1. Tag: Linienflug nach Delhi. Späte/Nachts Ankunft. Begrüßung durch die örtliche Agentur mit traditionellem Willkommen und Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte.

2. Tag: Orientierungsfahrt in Delhi, der Hauptstadt Indiens. Besichtigung der großen Moschee Jama Masjid und Raj Ghat, der Gedenkstätte Mahatma Gandhis. Fahrt vorbei am Roten Fort. Besichtigung einer indischen Kirche. Fahrradrikschafahrt durch die Altstadt der Metropole. Anschließend Weiterfahrt zur Siegessäule in Neu-Delhi, Qutab Minar, im Süden Delhis. Innerhalb des Hauptstadtterritoriums verfügt Neu-Delhi über eine eigene Kommunalverwaltung, die Hauptstadt wird also von der Stadt Delhi umschlossen. Weiterfahrt vorbei am indischen Regierungsbezirk mit Parlamentsgebäude und dem India-Gate und anschließende Besichtigung eines Sikh-Tempels.

3. Tag: Fahrt nach Nawalgarh, das für seine bemalten Herrenhäuser berühmt ist. Die Kaufleute der Gegend gelangten durch den Handel mit Opium, Gewürzen und Baumwolle zu Reichtum, den sie mit prunkvollen Handelshäusern zur Schau stellten. Der Basar in Alsisar besteht ebenfalls aus vielen bemalten Häusern, die in bestimmten Teilen in Geschäfte umgebaut sind. Ankunft in Nawalgarh und Zimmerbezug für 1 Nacht. Nachmittags Spaziergang und Besichtigung des Haveli, das "umbauter Platz" bedeutet.

4. Tag: Fahrt nach Bikaner, einer Stadt, die einst von mächtigen Mauern umgeben war, um Feinde fernzuhalten. Das alte Junagarh Fort, errichtet von Raja Rai Singh, beherbergt 37 Pavillons und Paläste, sowie Balkone und Tempelanlagen. Durch einen großen Torbogen gelangt man zum Joramal Tempel. In der königlichen Kapelle Har Mandir wurden einst königliche Hochzeiten und Geburten zelebriert. Anschließend folgt eine Tuk-Tuk-Fahrt durch die Altstadt von Bikaner und ein Besuch des Jain-Tempels. Weiterfahrt zum Hotelbezug für 1 Nacht.

5. Tag: Fahrt zur blauen Stadt Jodhpur. Hoch über der der Stadt thront das Fort Meherangarh, eine der beeindruckendsten Festungen Rajasthans. Besuch des Museums der Festung. Im Anschluss Besuch des Jaswant Thada, das auch als Taj Mahal von Marwar bezeichnet wird. Weiterfahrt zum ehemaligen Fürstenschloss Fort-Chanwa nach Luni. Zimmerbezug für 1 Nacht.

6. Tag: Bei einer Jeepsafari zu den Bishnoi-Dörfern kann man das einfache, aber zufriedene Leben der Bishnoi erleben. Nach der Teilnahme an einer alten Zeremonie erfolgt die Rückkehr zum Hotel und die Weiterfahrt nach Deogarh. Zimmerbezug für 2 Nächte. Nachmittags Spaziergang durch die bunten Basare.

7. Tag: Tagesausflug nach Udaipur. Besichtigung des Stadtpalastes und des Jagdish-Tempels. Besuch des Saheliyon-ki-Bari-Gartens, der im 18. Jh. entstand und sehr viele Wasserspiele und Grünanlagen bietet. Anschließend Bootsfahrt über den Picholasee (abhängig vom Wasserstand), den der Maharana Udai Singh nach der Stadtgründung vergrößern ließ. Späte Rückfahrt zum Hotel.
 
8. Tag: Fahrt nach Jaipur und Zimmerbezug im Hotel für 2 Nächte. Jaipur ist die Hauptstadt Rajasthans und eine der schönsten Städte Indiens. Sie ist eine Maharaja-Stadt, in der die Traditionen und Gebräuche erhalten sind. Abends Besuch eines alten Krishna-Tempels auf dem Hof des Maharadschas und Besuch einer Aarti Zeremonie.

9. Tag: Start in den Tag mit einer Yoga-Lektion. Anschließend Ausflug zum Amber Fort mit einem Foto-Stopp am Palast der Winde, Hawa Mahal, dem Wahrzeichen Jaipurs. Amber befindet sich auf einem Hügel und hat eine interessante Geschichte. Nachmittags Besichtigung der Altstadt mit dem weltberühmten Freiluft-Observatorium und dem Maharadscha-Palast mit Museum. Besuch der Ladli, einem Projekt der lokalen Non-Profit, Nichtregierungsorganisation, die von Unicef, der Weltbank, Finnland und der Regierung Indiens finanziell getragen wird. Ladli-Indien bietet Häuser, Straßenschulen, Berufsausbildung und Krisenhilfe für bedürftige Straßenkinder von Jaipur. Sie hilft täglich über 3.000 Kindern. Rückkehr zum Hotel.

10. Tag: Fahrt über Sikri nach Agra. Der Legende nach bat Mogulkaiser Akbar oberhalb der Ortschaft Sikri den auf einem Felsen lebenden Heiligen Shaikh Salim Christi um den Segen für die Geburt eines Sohnes. Nachdem sein Wunsch in Erfüllung ging, bestimmte er den Ort zu seiner neuen Hauptstadt. Der Bau einer 11 km langen Mauer begann und endete ebenso schnell durch die Abwesenheit Akbars und die problematische Wasserversorgung, wodurch sich der Hof wieder im Roten Fort in Agra ansiedelte. Weiterfahrt nach Agra und Zimmerbezug im Hotel für 1 Nacht.

11. Tag: Besichtigung des Roten Forts in Agra und Weiterfahrt zum legendären Taj Mahal. Dieses ist das schönste und bekannteste Denkmal der Region, das von Shahjahan als Grabmal für seine Lieblingsfrau erbaut wurde, die kurz nach der Geburt ihres 14. Kindes starb. Es besteht aus weißem Marmor und wurde von 20.000 Handwerkern aus Persien, der Türkei, Frankreich und Italien in 22 Jahren gebaut. Anschließend Fahrt nach Delhi, Abendessen und späte Ankunft am Flughafen.

12. Tag: Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

Leistungen: Linienflug mit der xx inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren sowie ökologische Luftfahrtsteuer, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in gehobenen Hotels mit kulturellem Hintergrund, Halbpension (Frühstück und Abendessen an Tag 2-11), Eintrittsgelder lt. Programm, deutschsprachige fachkundige Reiseleitung 1. - 11. Tag, Assistenz am Flughafen 12. Tag, Rundreise im modernen klimatisierten Bus.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Versicherungen, Spenden/Honorare für Begegnungen, Fakultativangebote, Erhöhung des Kerosinzuschlages der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

Hinweise: Das SARS-CoV-2 Infektionsschutzgesetz des Bundes ist ausgelaufen. Die bei Ökumene-Reisen geltende 2G-Regelung wurde abgeschafft, sofern diese Regelung mit den Bedingungen des Zielgebietes übereinstimmt. Änderungen sind jederzeit möglich, rechtfertigen jedoch keine kostenlose Stornierung. Die Einreisebestimmungen werden regelmäßig aktualisiert.

Wir empfehlen grundsätzlich eine Reiseversicherung. Informieren Sie sich gern auf unserer Homepage über die Produkte unseres Partners ERGO Reiseversicherung.

Die Nutzung u. a. von Verkehrsmitteln hat Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Einen persönlichen Beitrag zum CO2-Ausgleich können Sie beispielsweise an folgende Organisationen leisten: Myclimate, Atmosfair, Arktik, Climate Partner. Weitere Informationen zu freiwilliger CO2-Kompensation finden Sie unter: https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




ÖK Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Susanne Schubert-Haake & Kathrin Busch

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008