Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

9 Tage RUMÄNIEN

13.09.-21.09.2024 Siebenbürgen und Moldauklöster

Abflugdaten:
13.09. - 21.09.2024

Reisedauer:
9 Tage

Reisepreis:
1.335 EUR ab 26 Personen, 1.390 EUR ab 21 Personen, 1.470 EUR ab 16 Personen

Restplätze:
ja

9 Tage RUMÄNIEN

Siebenbürgen und Moldauklöster

ÖK RO-11109

 

Freitag, 13.09.2024
1. Tag: Linienflug mit der Lufthansa von Frankfurt nach Bukarest, der rumänischen Hauptstadt (09:35 - 12:55 Uhr). Emfang durch die örtliche Reiseleitung. Je nach Ankunftszeit Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Patriarchenkirche, dem Sitz des ortho­doxen Oberhauptes Rumäniens, des Palastes des Parlamentes, dem zweitgrößten Gebäude der Welt nach dem Pentagon, und des Dorfmuseums. Hotelbezug für 1 Nacht.

Samstag, 14.09.2024
2. Tag: Fahrt Richtung Sibiu (Hermannstadt), einer der ältesten Städte Siebenbürgens. Unterwegs kurzer Halt beim orthodoxen Kloster Cozia. Weiterfahrt zum Besuch des Glas-Ikonen-Museums und typisch rumänisches Abendessen bei Gebirgsbauern in Sibiel (Budenbach). Hotelbezug in/bei Sibiu für 1 Nacht.

Sonntag, 15.09.2024
3. Tag: Fahrt nach Biertan (Birthälm) zur Besichtigung der größten deutschen Kirchenburg Siebenbürgens und Sitz der evangelischen Bischöfe bis Ende des 19. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe). Besonders sehenswert ist der spätgotische Flügelaltar mit seinen 28 Tafelbildern und die spätgotische Sakristeitür mit einem auf der Weltausstellung 1889 in Paris vorgeführten komplizierten Schloss, das die Tür an 13 Stellen gleichzeitig zentral verriegeln und so den Kirchenschatz in der Sakristei schützen konnte. Überlandfahrt nach Sighisoara (Schäßburg), dem schönsten und besterhaltenen mittelalterlichen Bau im gotischen Renaissance- und Barockstil in dieser Region Europas (UNESCO-Weltkulturerbe). Besichtigung des berühmten Uhrturmes, des Geburtshauses von Vlad Tepes (bekannt als Graf Dracula) sowie der spätgotischen Bergkirche. Weiterfahrt nach Cluj Napoca (Klausenburg) und Besuch des St. Michaels Doms sowie des Standbildes des Königs Mathias Corvinus. Hotelbezug für 1 Nacht.

Montag, 16.09.2024
4. Tag: Stadtrundfahrt durch Cluj Napoca und Besichtigung der orthodoxen Kirche. Fahrt Richtung Osten. Kurzer Halt in Bistrita (Bistritz). Rundgang durch die Altstadt mit Besuch der evangelischen Kirche, in der noch heute die mittelalterlichen Zunftfahnen aufbewahrt werden. Anschließend Besichtigung des Klosters Voronet, bekannt auch als die „Capella sixtina” Rumäniens. Besonders sehenswert ist die Darstellung des Jüngsten Gerichts auf der Westfassade. Berühmt geworden ist das Kloster durch seine Grundfarbe, einem aus gemahlenem Lapislazuli angemischten intensiven Blau. Fahrt durch die Ost-Karpaten in die südliche Bukowina (Buchenland). Hotelbezug in/bei Gura Humorului für 2 Nächte, an der Mündung der Humora in die Moldau.

Dienstag, 17.09.2024
5. Tag: Ausflug zu den Moldauklöstern, deren Besonderheit die farbigen Außenfresken sind. Die Klöster der Bukowina stehen unter dem Schutz der UNESCO. Weiterfahrt zum Frauenkloster Kloster Humor mit einer wertvollen Ikonensammlung. Anschließend Besuch des Keramikzentrums Marginea, in dem noch heute die berühmte schwarze Keramik hergestellt wird. Besuch des Klosters Sucevita mit seinem großen Ensemble aus Wehr- und Sakralbauten. Das Kloster wurde von der Familie des Fürsten Movila gestiftet und beeindruckt mit seinen Wandmalereien wie der „Himmelsleiter des Johannes“. Weiterfahrt zum Kloster Moldovita, wo das rege Klosterleben noch deutlich zu spüren ist. Das Nonnenkloster wurde von 1532 - 1537 vom Fürsten Petru Rares, Sohn von Stephan dem Großen, erbaut und ist das erste von fünf Klöstern, die durch ihre Außenwandmalereien weltbekannt sind. Einführung in die Welt des orthodoxen Glaubens durch eine der Nonnen. Anschließend Besuch des Ei-Museums in Vama. Mit mehr als 7.000 Exponaten zählt es zu den größten Eiersammlungen des Landes. Das Bemalen von Eiern ist Bestandteil der regionalen Tradition.  

Mittwoch, 18.09.2024
6. Tag: Fahrt Richtung Süden, entlang des Roten Sees über die atemberaubende Cheile Bicazului (Bicaz-Klamm), nach Siebenbürgen. Die Bicaz-Klamm ist eine etwa 5 km lange Schlucht, die sich durch die Ost-Karpaten windet. In der Nähe des Passes entstand 1838 durch einen Bergsturz, der den Fluss aufstaute, der Lacul Rosu (Rote See). Fahrt nach Predeal, an der walachisch-transsilvanischen Grenze gelegen und mit 1.040 m die höchstgelegene Stadt Rumäniens. Hotelbezug für 3 Nächte.

Donnerstag, 19.09.2024
7. Tag: Ausflug nach Bran (Törzburg) zum Besuch des mittelalterlichen Schlosses Bran, des sogenannten Dracula-Schlosses, welches im 14. Jh. erbaut wurde und den Einwohnern des nahegelegen Brașov  als Festung zum Schutz vor den Osmanen diente. Fahrt nach Sinaia, der Perle der Karpaten. Besichtigung des orthodoxen Klosters Sinaia, das von Mönchen der Sinai-Halbinsel im 16. Jh. gegründet wurde. Nachmittags Besichtigung der königlichen Kellerei Azuga mit Sektkostprobe.

Freitag, 20.09.2024
8. Tag: Ausflug nach Brașov  (Kronstadt). Die Stadt wurde im 13. Jh. von den Rittern des Deuschen Ordens gegründet und ist heute eines der größten Industriezentren der Karpaten. Stadtrundgang vorbei an den hübschen Bürgerhäusern, der mittelalterlchen Stadtmauer um die historische Altstadt, dem Rathaus, der einzigartigen Schurrgasse, dem Kathrinentor und einer kleinen versteckten orthodoxen Kirche im Zentrum. Besichtigung der Schwarzen Kirche, des größten gotischen Sakralbaus Osteuropas, mit beeindruckender Buchholz-Orgel. Abstecher nach Poiana Brașov, dem bekanntesten Wintersportort Rumäniens. Abschließend typisch rumänisches Abendessen mit Lagerfeuer und Folkloremusik.


Samstag, 21.09.2024
9. Tag: Transfer zum Flughafen Bukarest, Verabschiedung und Rückflug (18:35 - 20:05 Uhr).



Leistungen: Linienflug mit der Lufthansa Group inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren sowie ökologischer Luftfahrtsteuer, Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in guten landesüblichen Mittelklassehotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen), Sektprobe, Eintritte (Bukarest: Parlamentspalast, Dorfmuseum, Klöster: Cozia, Humor, Sucevita, Moldovita, Voronet, ev. Kirche Sibiu, Glasikonenmuseum Sibiel, Kirchenburgen: Biertan, Harman, Prejmer, Sighisoara: Uhrturm, Geburtshaus Vlad Tepes, Cluj-Napoca: St. Michael-Kirche, Eiermusem Vama, Brasov: schwarze Kirche, altes Rathaus, orth. Kirche, Bran: Burg Dracula, Sinai: Schloss Peles), deutschsprachige fachkundige Reiseleitung 1. - 8. Tag, Assistenz am Flughafen 9. Tag, Rundreise im mo-dernen klimatisierten Bus.  

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Versicherungen, Spenden/Honorare für Begegnungen, Fakultativangebote, Erhöhung des Kerosinzuschlages der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

Hinweise: Das SARS-CoV-2 Infektionsschutzgesetz des Bundes ist im April ausgelaufen. Da in vielen Ländern keine COVID-19-bedingten Beschränkungen mehr gelten, wird die bei Ökumene-Reisen geltende 2G-Regelung abgeschafft, sofern diese Regelung mit den Bedingungen des Zielgebietes übereinstimmt. Änderungen sind jederzeit möglich, rechtfertigen jedoch keine kostenlose Stornierung. Die allgemein bekannte "Corona-Etikette" sollte weiterhin Anwendung finden. Die Einreisebestimmungen werden regelmäßig aktualisiert.

Wir empfehlen grundsätzlich eine Reiseversicherung. Informieren Sie sich gern auf unserer Homepage über die Produkte unseres Partners ERGO Reiseversicherung.

Die Nutzung u. a. von Verkehrsmitteln hat Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Einen persönlichen Beitrag zum CO2-Ausgleich können Sie beispielsweise an folgende Organisationen leisten: Myclimate, Atmosfair, Arktik, Climate Partner. Weitere Informationen zu freiwilliger CO2-Kompensation finden Sie unter: https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation.

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




ÖK Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Susanne Schubert-Haake & Kathrin Busch

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008